Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Osteopathie heute.

Osteopath Ronny Pfeiffer
Osteopath Ronny Pfeiffer
Grünberg | In den USA hat die Osteopathie schon eine beachtliche Tradition, aber auch in Deutschland findet sie immer mehr Anerkennung und Verbreitung. Heute steht der Begriff für eine sanfte Medizin, die sich der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Körpers widmet. Mehr dazu erklärt der Osteopath Ronny Pfeiffer der seit 2010 eine (Heilpraktiker-) Praxis in Grünberg betreibt.

Osteopathie – nicht jeder kann sich darunter etwas vorstellen. Was ist das?

Eine Behandlungsform – entwickelt von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still – die ohne Medikamente und Chirurgie auskommt. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte des Patienten zu aktivieren immer den Menschen als Ganzes zu sehen d.h. Körper, Geist und Seele werden gleichermaßen berücksichtigt.
Dabei spielen die Hände des Therapeuten eine entscheidende Rolle. Mit ihnen ertastet er die Körperstrukturen (Organe, Muskeln, Gelenke) des Patienten. Gesucht wird nach den Ursachen der Erkrankung und deren Einordnung in das Gesamtsystem des Körpers. Zur Behandlung gehört immer ein ausführliches Gespräch, und eine fachkundige Untersuchung des Patienten voraus.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Wer darf osteopathisch behandeln?

Das dürfen nur Ärzte/innen sowie Heilpraktiker/innen und Physiotherapeuten mit entsprechender Ausbildung z.B. am Sutherland College in Wiesbaden. Nach über 5 jähriger Ausbildung habe ich Abschlussprüfung und damit die staatliche Anerkennung erhalten.

Was wäre ein typisches Beispiel für eine Behandlung?

Das sollte man nicht verallgemeinern, ein Beispiel wären aber Schmerzen im Kieferbereich, im Nacken oder Kopfschmerzen. Wir versuchen Ursachen zu finden die nicht sofort erkennbar - vielleicht an ganz anderer Stelle im Körper ursächlich wirken, z.B. kann eine Hüftfehlstellung in Frage kommen. Wir versuchen dann mit sanften Druck- und Dehnbewegungen Blockaden zu lösen. Gelernte und gezielte Handgriffe um Muskeln und Bindegewebe zu lockern, Verspannungen zu beseitigen die Migräne oder Rückenschmerzen verursachen.

Wie gehen die Krankenkassen mit der Osteopathie um?

Eine Regelleistung der gesetzlichen Kassen ist eine osteopathische Behandlung nicht. Aber immer mehr Krankenversicherungen übernehmen einen Teil der Kosten, bezuschussen die Behandlung. In Hessen sind das u.a. auch große Kassen wie die AOK Hessen, die TKK, die KKH oder die Barmer. Ein Hinweis darauf, dass die Osteopathie als ergänzende alternative Behandlungsform etabliert hat.

Wie stellen die die Behandlungen dar?

Aus Erfahrung kann man mit 3 - 6 Behandlungen, meist in 14-tägigem Rhythmus, rechnen. Das ist individuell natürlich unterschiedlich. Wichtig ist uns der Hinweis, dass wir ausschließlich mit den Händen arbeiten, diese sind für die Osteopathie das Handwerkszeug, neben der grundlegenden Ausbildung.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Oliver Potdevin

von:  Oliver Potdevin

offline
Interessensgebiet: Grünberg
158
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hinten von links: Tim Fisches, Cedric Behnisch, Luis Deneke, Tim Reitz, Remo Peter, Joel Bück.
Neuformierte mU14-Mannschaft des TSV Grünberg startet in die Saison.
In der Saison 2014/2015 startet die neuformierte U14-Mannschaft des...
Der Poolmanager
Sicherheit in Schwimmbecken ist Pflicht – Walz Schwimmbadbau unterstützt parents4safety.
Immer wieder kommt es zu Unfällen in Hotelpools durch nicht sachgemäß...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.