Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

KFZ-Innung blickt auf das Jahr zurück

Hans-Joachim Beranek stellte die Zahlen des Jahres vor
Hans-Joachim Beranek stellte die Zahlen des Jahres vor
Grünberg | „Ich sehe die KFZ-Konjunktur eher im gelben, als im grünen Bereich“. Mit dieser Aussage, machte Hans-Joachim Beranek – Obermeister der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Oberhessen – bereits in seiner Einführungsrede deutlich, dass das KFZ-Gewerbe ins Wanken geraten ist und weiterhin viel Arbeit bevorsteht.
Auch in diesem Herbst, lud die Innung zahlreiche Mitglieder in die Sportschule Grünberg ein, um über die aktuelle KFZ-Lage zu berichten. Neben der Konjunkturlage, stand hierbei auch die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker im Fokus. Außerdem wurde die Feststellung des Haushaltsplanes 2014 einstimmig angenommen. Ein Minus von sechs Prozent verzeichnet der Verkauf von Neuwagen in diesem Jahr und auch das LKW- und Motorradgeschäft musste Verluste einstecken. Dagegen legte der Gebrauchtwagenmarkt um 3,2 Prozent zu. „Zurzeit ist der Automobilmarkt gesättigt“, sagte Beranek. Neben dem Gebrauchtwagenverkauf, zeigt sich auch im Servicebereich ein positiver Trend, der sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten in diesem Jahr, nun als solide erweist. Für das kommende Jahr erwartet man ein Wachstum von 1,4 Prozent.
Besonders
Mehr über...
Tagung (15)Kraftfahrzeuggewerbe (1)Kfz-Innung (3)
nimmt sich Beranek dem Thema Nachwuchs an, welches nach seiner Aussage, mit erheblichen Aufwand verbunden ist. „Wir möchten das Berufsbild transparenter darstellen und dessen Zukunftsmöglichkeiten besser zeigen“, fügte Beranek hierbei hinzu. Einen Vortrag zum Thema Ausbildung hielt auch Joachim Kuhn, der Geschäftsführer des Landesverbandes Hessen des Kraftfahrzeuggewerbes. Zwar ist der Beruf des KFZ-Mechatronikers immer noch einer der gefragtesten Berufe unter jungen Männern, allerdings wird die Zahl der Erwerbstätigen in naher Zukunft rapide sinken, wodurch schon heute gegengesteuert werden sollte. „Wir dürfen uns auf unseren Lorbeeren nicht ausruhen“, gab Kuhn den Innungsmitgliedern zu verstehen. Um möglichst viele Schulabgänger über den KFZ-Beruf zu informieren, muss neben der Anwerbung direkt vor Ort in der Schule, auch vermehrt auf das Internet gesetzt werden. Dabei sollten auch die Neuen Medien verstärkt genutzt werden, um die Jugendlichen besser zu erreichen. Joachim Kuhn verwies zudem auf einige Berufsportale, die von den Betrieben verstärkt zur Ausschreibung einer Ausbildungsstelle genutzt werden sollten. Erfreut zeigte sich Kuhn über die Anzahl von Abiturienten. Acht Prozent der Mechatroniker-Lehrlinge besitzen nämlich das Abitur. Im Folgenden, durfte sich Dr. jur. Sandra Scheuermann den anwesenden Innungsbetrieben vorstellen. Die Juristen leitet seit Juni die Inkassostelle der Kreishandwerkerschaft Gießen.
In ihrem kurzen Vortrag ging Scheuermann auf die neue Rechtssprechung des Bundesgerichtshof zu Vertragsangelegenheiten ein.
Eine besondere Ehre wurde Werner Müller zuteil. Dieser bekam von Hans-Joachim Beranek und Björn Hendrischke, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gießen, den „Goldenen Meisterbrief“ überreicht. Dieser steht für 50 Jahre KFZ-Meistertätigkeit.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
576
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stellten das Programm für das 8. Licher Wiesnfest in Pohlheim vor: (v.l.) Rosi Kirchner (Licher), Bill-Geschäftsführer Richard Stoiß, Bürgermeister Udo Schöffmann, FFH-Moderator Felix Moese und Clara Körber (Bill-Marketing).
8. Licher Wiesnfest 2016: Heino kommt nach Pohlheim
Vom 29. April bis zum 08. Mai 2016 wird die Mockswiese im Pohlheimer...
Das Team der Licher BasketBären präsentierte sich im Licher Golf-Club seinen Förderern.
Licher BasketBären präsentieren sich im Golf-Club
Die neue Basketball-Saison rückt für die Licher BasketBären immer...

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.