Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | Kein guter Abend für die HSG!
HSG Grünberg/Mücke – SG Rechtenbach 29:31 (17:16).

Nach nur zwei Wochen ist die HSG Grünberg/Mücke die Tabellenführung in der Bezirksoberliga wieder los. Gegen den Favoritenschreck SG Rechtenbach verlor die Dapper Truppe eine spannende und über sechzig Minuten auf Augenhöhe geführte Partie mit 31:29. Nach den Siegen gegen Münzenberg/Gambach und Wettenberg zeigte die SG Rechtenbach am Samstagabend, das mit ihr im weiteren Verlauf der Saison noch zu rechnen ist.
In den ersten zwanzig Minuten hatte der Gast leichte spielerische Vorteile und konnte bis zur 14. Minute eine 9:8 Führung behaupten. Jan Philip Christof im HSG Gehäuse wurde dann aber zusehends stärker und über die Grünberger Führung zum 10:9 (20.) baute die HSG die Führung erstmalig auf drei Tore zum 16:13 in der 26. Minute durch Neuzugang Jörg Woitschitzky aus. Anstatt mit dieser Führung in die Pause zu gehen war der Gast mit dem 17:16 Halbzeitstand aber wieder in der Partie.
Im zweiten Spielabschnitt bekam die SG Rechtenbach Oberwasser. Nach einer zunächst ausgeglichenen Phase (21:21, 39.) hatte der Gastgeber
Mehr über...
zunächst einige Möglichkeiten sich wieder in Front zu werfen. Allerdings stand man sich selbst im Weg, durch technische Fehler und die Vergabe hundertprozentiger Einwurfmöglichkeiten. Das baute das Schäfer Team zusätzlich auf und so konnte sich der Gast auf 27:25 absetzen dank der Treffsicherheit von Andreas Fay. Kämpferisch hielt die HSG aber durch Treffer von Sascha Siek und Waldemar Sayler zum 27:27 in der 52. Spielminute dagegen. Erst in der Schlussphase als die Partie zusätzlich im hektischer wurde und der Tabellenführer seinen roten Faden verlor konnte sich die SG Rechtenbach auf die Siegerstraße werfen. Beim 30:27 in der 58. Minute war die Entscheidung zugunsten der SGR gefallen. Zu allem Überfluss verlor die HSG durch eine unüberlegte Aktion noch Nils Siek mit einer roten Karte.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 1, S. Siek 7/3, Mackellar 4, N. Siek 6, Sayler 3, Biedenkapp 2, Rigelhof 3, Stein 1, Schlüter, Zaremski, Keil 1, Woitschitzky 1,
SG Rechtenbach: S. Fay 3, M. Ferber 1, A. Ferber 5, Frosch 1, Bepler 3, Weber 2, A. Fay 11/5, Diehl 2, Dannwolf 3.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.292
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
VdK OV Grünberg
Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V. Ortsverband Grünberg Der...
VdK OV-Grünberg
Der VdK OV Grünberg hatte am Aschermittwoch zur...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Präsenz-Sportbetrieb muss pausieren
Ab Montag, 2. November, wird der Freizeit- und Amateursportbetrieb...
Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer
Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Regatta-Verein Gießen 1954 e.V....

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.