Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | Spitzenspiel auf Augenhöhe hätte keinen Sieger verdient gehabt
Beide Torleute standen im Mittelpunkt – Grünberger Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig

Rund 200 Zuschauer sahen am Samstagabend ein hochklassiges Spitzenspiel in der Bezirksoberliga zwischen der HSG Grünberg/Mücke und Tabellenführer HSG Wettenberg. Über sechzig Minuten lieferten sich beide Parteien ein Duell auf Augenhöhe was die HSG Wettenberg erst in den letzten Minuten mit 28:27 (15:13) für sich entscheiden konnte. Dabei standen die beiden Keeper Jan-Philipp Christof von den Hausherrn und Manuel Will im Mittelpunkt, wobei der Wettenberger die HSG Angreifer reihenweise verzweifeln ließ und der Siegesgarant seiner Mannschaft war.
Im ersten Abschnitt gelang dem Tabellenführer in der 10.Minute die erstmalige zwei Tore Führung zum 7:5. Mit dem 9:8 in der 16. Minute drehte die HSG Grünberg/Mücke aber die Partie um dann aber wieder bis zur Pause einem knappen 15:13 Rückstand hinterher zu laufen. Beide Deckungsreihen waren gut eingestellt und verteidigten mit sehr viel Leidenschaft. Kein entscheidenden Vorteil konnte Wettenberg zwischen der 23. und 25. Spielminute erzielen als der Gastgeber in doppelter Unterzahl war.
Mehr über...
Gestärkt kamen dann die Gallusstädter aus der Kabine. Wiederum in doppelter Unterzahl beginnend folgte nun die beste Phase der Hausherrn. Ganze zehn Minuten stand der Tabellenführer ohne Torerfolg da und der Stimmungspegel in der Oberhessenarena schnellte nochmals nach oben. Spielmacher Nils Siek markierte die langersehnte 16:15 Führung die über das 18:16 (41.) auf 19:17 durch Andre Sussmann in der 43. Minute ausgebaut wurde. Bemerkenswerterweise konnte Wettenberg in dieser Phase erst den vierten Siebenmeter verwandeln, zuvor parierte Matthias Wiegand im HSG Gehäuse dreimal prächtig. Zwischen der 40. und 50. Minute versäumte es dann aber der Gastgeber Wettenberg weiter zu distanzieren. Manuel Will stand seinem gegenüber im Tor in nichts nach und wuchs förmlich über sich hinaus. Dadurch sicherlich beeinflusst konnte Wettenberg seit langer Zeit in der 54. Minute wieder eine zwei Tore Führung zum 25:23 erzielen diese über das 26:24 (56.) auf 28:24 (57.) ausbauen. In den verbleibenden 180 Sekunden steckte die HSG aber nicht auf und kämpfte sich letztendlich auf 28:27 heran, doch der letzte Treffer fiel zu spät.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof; Walter, S.Siek 4/3, Mackellar 1, N. Siek 11/1, Sayler 1, Biedenkapp 2, Stein 4, Rigelhof, Keil, Zaremski 1, Sussmann 3, Schlüter.
HSG Wettenberg: Stroh 4/4, Leib 5, Philipp 5, Gerisch 2, Kreutz 1, Büsse 2, D. Stephan 6, Kleinschmidt 3

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jetzt für Tennis-Schnellkurs beim TV07 anmelden
Am Montag, 11. Juni, startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg für...
TV07 freut sich über neues Vereinsauto
Ein weißer Ford Ka+ mit dem Logo des TV07 Watzenborn-Steinberg und...

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.