Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Geburtstagskind Sascha Siek mit 13 Treffer!
Geburtstagskind Sascha Siek mit 13 Treffer!
Grünberg | Erfolgreiche Heimpremiere für HSG;
Sascha Siek zeigt sich in Trefferlaune – 35:33 Erfolg über Friedberg!

Ihren ersten Auftritt vor heimischem Publikum gestaltete die HSG Grünberg/Mücke erfolgreich. Gegen die TG Friedberg gewann die HSG verdientermaßen mit 35:33 (19:15), wobei eine starke Phase genügte um den entscheidenden Vorsprung herauszuwerfen.
Gleich zu Beginn setzte Sacha Siek an seinem Geburtstag ein Ausrufezeichen. Die ersten drei Treffer gingen auf sein Konto und mit insgesamt 13 blitzsauberen Toren hatte er den Hauptanteil am Grünberger Sieg. Es war ein munteres Tore werfen auf beiden Seiten wobei die HSG immer meist mit zwei bis drei Treffern führte (7:5 11 Min. Nicolas Keil). Überwiegend durch Treffer der ersten und zweiten Welle zeigte sich das Hausherrenspiel gut aufgestellt. Die Gäste wussten durch Treffer vor allem ihrer Außen zu gefallen. Im weiteren Verlauf konnte sich die HSG aber nicht entscheidend absetzen. Im Gegenteil, in der 20. Minute war der 11:11 Ausgleich fällig. Davon aber unbeeindruckt zog die Dapper Truppe dann wieder das Tempo an und baute bis zum Seitenwechsel die Führung über das 15:12 (25.) auf 19:15 aus.
Mehr über...
Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Immer auf Distanz hielt man sich die TG aber die Begegnung war weiterhin offen. Nach dem 25:22 in der 42. Spielminute folgte die entscheidende Phase im Spiel. Ein jetzt immer besser werdender Jan-Philip Christof zwischen den Pfosten gab seinen Vorderleuten die nötige Sicherheit und so konnte die HSG die Führung durch vorwiegend Tempogegenstöße auf 30:24 (49.) ausbauen. Die letzten zehn Minuten gerieten dann aber allerdings nochmal zur Zitterpartie. Durch eine offensivere Abwehr brachte die TG Friedberg das Grünberger Angriffsspiel in zunehmende Turbulenzen. Zuviel Leichtsinnigkeit und einfache Fehler der Gallusstädter, brachten die Wetterauer wieder zurück ins Spiel. Beim 30:29 in der 53 Minute war der schöne Vorsprung dahin und der Gast drauf und dran die Partie zu drehen. Mit aller Macht aber hielt man dagegen und als Andre Biedenkapp in der 57. Minute zum 34:31 einwarf war die Partie endgültig entschieden. Am kommenden Sonntag gastiert die HSG beim noch punktlosen WSV Oppershofen.
HSG: Wiegand, Christof; S. Siek 13/6, Mackellar 1/1, N. Siek 6, Sayler 3, Biedenkapp 5, Rigelhof 1, Stein 3, Schlüter, Keil 1, Zaremski 1, Sussmann 1
TG Friedberg: Wolf 4, Zinnel 6, Rosenschon 7/3, Kammel 7/1, Weitz 4, Schäfer 5

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Startschuss für den T30 (Foto: Angela Bleichner)
Hitzeschlacht beim Maintal Ultra in Veitshöchheim
Städtchen am Main ist nicht nur Fastnachtshochburg – die Franken...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Oepn Air Kino auf dem Grünberger Marktplatz
Exclusive Preview im Open Air Kino Grünberg
Am Samstag, den 28. Juli wird der historische Marktplatz in Grünberg...
Spitzentennis auf der Anlage des TC „Am Jacobsweg“ in Grünberg
DTB Herren Ranglistenturnier „7. Bender Open 2018“ beim TC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.