Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Grenzgang sorgt für Diskussionen

am Bahnhof in Lehnheim
am Bahnhof in Lehnheim
Grünberg | Am Pfingstmontag trafen sich traditionell ca. 100 Menschen zum Grenzgang in Lehnheim. Nach der Begrüßung durch den Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins, der den alljährlichen Grenzgang veranstaltet und durch die Ortsvorsteherin, Frau Otto, übernahm Forstdirektor Reiner Diemel den fachlichen Teil der Veranstaltung. Er begrüßte die Teilnehmenden mit dem Hinweis auf zwei wichtige Jubiläen. Bereits vor 300 Jahren sei erstmalig der Begriff der Nachhaltigkeit durch den Bergmann Hans Karl von Carlowitz geprägt worden. Ihm sei es damals um die nachhaltige Holzversorgung der Menschen in Mitteleuropa gegangen. Sein Buch hab e damals reißenden Absatz gefunden, da es das drängendste Energie-ö und Rohstoffproblem jener Zeit angesprochen habe. Von ihm sei die deutsche Forstwirtschaft inspiriert worden. Heute werden die ökologische, die ökonomische und die soziale Nachhaltigkeit unterschieden. Während sich die Grenzgänge der letzten Jahre mit Fragen der ökologischen Nachhaltigkeit beschäftigt hätten, solle in diesem Jahr die soziale Nachhaltigkeit im Fokus stehen. Der Dorfentwicklungsplan in Lehnheim sei nun 20 Jahre alt.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Dies solle Anlass sein, an verschiedenen öffentlichen Plätzen im Ort nachzuschauen, was damals geplant worden sei und was davon umgesetzt worden sei. Die Grenzgänger besuchten daraufhin den Spielplatz am Kindergarten, den Lehnheimer Bahnhof, den Dorfplatz, das Gelände vor der Kirche und die Ortsdurchfahrt. Festgestellt wurde, dass sich an allen öffentlichen Plätzen viel zum Positiven geändert hat und der Ort dadurch deutlich an Lebensqualität gewonnen hat. Doch waren auch Abweichungen von der damaligen Planung festzustellen. So fehlt zum Beispiel eine Rampe zum Bahnsteig, die einen barrierefreien Zugang ermöglichen würde. Gerade vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft ein wichtiger Aspekt. Doch auch junge Familien mit kleinen Kindern sind für derartige Zugänge dankbar. Wichtige Aspekte für die Zukunftsfähigkeit des Ortes. Diskutiert wurde auch über die Gestaltung der Ortsdurchfahrt. Sie hat zwar eine „Fußgängerfurt“ bekommen, das reicht aber nicht aus, um eine Verkehrsberuhigung zu bekommen. Viele Pkw und Kräder fahren zu schnell durch den Ort und machen das Überqueren der Straße an anderen Stellen gefährlich
Immer wieder stand die Frage im Raum, wie die Zukunftsfähigkeit des Ortes gesichert werden kann. Neben der guten Verkehrsanbindung und einem attraktiven Ortsbild sind Fragen der Arbeitsplätze in Wohnortnähe, Möglichkeiten zur Feierabenderholung und der nachhaltigen und bezahlbaren Infrastruktur zu beantworten. Aber auch die aktive Einbindung von Neubürgern in das politische und kulturelle Leben des Ortes sind wichtige Faktoren. Genauso wie der Dorfentwicklungsplan vor 20 Jahren unter Einbeziehung der Bevölkerung entstand, sollte ein neuer Diskussionsprozess im Ort zu Stande kommen, mit dem Ziel den Ort weiter attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten.
Nach dem Gottesdienst mit der Pfarrerin Andrea Rink-Rieken blieben die Teilnehmer noch zum gemeinsamen Essen und diskutieren zusammen.
Trotz kühlem aber trockenem Wetter eine gelungene Veranstaltung.

am Bahnhof in Lehnheim
am Bahnhof in Lehnheim 
am Tannenköppel
am Tannenköppel 
an der Landesstraße (Durchgangsstraße)
an der Landesstraße... 
Blick zum Vogelsberg
Blick zum Vogelsberg 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Manfred Köhler

von:  Manfred Köhler

offline
Interessensgebiet: Grünberg
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.