Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Technik-Museum Speyer – Besuch am 02.04.2013 - Beschreibung mit Bildern -Ausflugstipp-

von Helmar Hocham 04.04.20131241 mal gelesen3 Kommentare
Die Russische Raumfähre Buran
Die Russische Raumfähre Buran
Grünberg | Das Technik-Museum Speyer liegt zentral in der Stadtmitte von Speyer und ist mit dem Auto bequem über die B39+B9 zu erreichen-ein kostengünstiger Parkplatz für 2 € den ganzen Tag liegt direkt vor der Türe-es gab auch noch genügend Plätze. Der Eintritt kostet 14,00 € für Erwachsene und 12,00 € für Kinder wenn man, wie wir nur ins Museum geht und nicht das Kombi-Ticket mit dem angeschlossenen Kino wählt. Aber das Geld ist es wert-da ist zum Beispiel die ehemalige sowjetische Raumfähre Buran ist ausgestellt, massenweise Flugzeuge, Autos, Feuerwehrfahrzeuge, Eisenbahnen, Schiffe, ein U-Boot, Panzer, Helikopter und noch mehr. Das beste ist: Man kann viel der Flugzeuge usw. auch begehen und von innen besichtigen-wie meine Bilder zeigen, die ich von oben von den Flugzeugen gemacht habe. Dazu gibt es noch unter anderem ein Modellbau-Museum auch mit im Eintritt enthalten. Ein Besuch, der sich lohnt, der den Eintrittspreis auf jeden Fall wert ist. Man sollte sich am Besten den ganzen Tag Zeit nehmen. Vor allem finde ich es wichtig, auf diese Weise auch den heutigen Kindern ein bisschen das Leben vor einigen Jahrzehnten näher zu bringen können. Weitere Detailbeschreibungen möchte ich mir sparen, ich habe einfach ein paar Fotos gemacht, da kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.

Die Russische Raumfähre Buran
Himmelsblick vom Parkplatz des Technikmuseums Speyer-Rheinland-Pfalz, 02.04.2013
Blicke aus dem Ausstellungsflugzeug
Blicke aus dem Ausstellungsflugzeug
Flugzeugtoilette
Blicke aus dem Ausstellungsflugzeug
Flugzeuginnenraum
Blicke aus dem Ausstellungsflugzeug
Blicke aus dem Ausstellungsflugzeug


Mehr über

Technik musem Speyer (1)Speyer (7)Ausflugsziele (31)Ausflugstipp (96)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.783
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 04.04.2013 um 16:26 Uhr
Danke für die informativen Bilder, war noch nicht da, aber bald.
Birgit Hofmann-Scharf
10.120
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 04.04.2013 um 19:26 Uhr
Da haben Sie sich aber viel Arbeit gemacht, danke Helmar !
Welches gefällt Ihnen als Mann besser, Speyer oder Sinnsheim
( ohne Werbung machen zu wollen )
Helmar Hoch
3.260
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 04.04.2013 um 21:28 Uhr
In Sinsheim war ich noch nicht-nur von der Autobahn gesehen-wusste gar nicht dass das in Speyer auch so groß ist-wollten eigentlich erst hauptsächlich wegen dem Aquarium mit den Kindern hin...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmar Hoch

von:  Helmar Hoch

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Helmar Hoch
3.260
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Abendstimmung, 16.02.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Abendstimmung, 16.02.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
30.01.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Sonne und etwas Frühling von heute Morgen, 30.01.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.