Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Sea life Speyer – Besuch am 02.04.2013 - Beschreibung mit Bildern-Ausflugstipp

von Helmar Hocham 03.04.20132072 mal gelesen8 Kommentare
Grünberg | Das Sea life Aquarium in Speyer liegt zentral in der Stadtmitte. Vom Parkplatz des Technik-Museums kann man es nach einem 10-minütigem Fußweg erreichen. Wir habe ihm am 02.04.2013 einen Besuch abgestattet. Die Wartezeit an der Kasse betrug bestimmt gut 20 Minuten. Der Eintritt für Erwachsene kostete 14,95 €-für Kinder 10,95-wir hatten glücklicherweise für die Kinder einen Gutschein gehabt. Dann ging es im Einbahnstraßenverkehr durch das Aquarium. Die Beschriftungen und Informationen waren gut und informativ, es gab viele interessante Unterwassertiere zu besichtigen, quer durch alle Meereszonen. Wenn man Glück hat, kann man auch einer Fütterung beiwohnen, die zu bestimmten Zeiten stattfinden, aber da man eigentlich nur in eine Richtung läuft, ist das mehr oder weniger Glückssache, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Fotografieren (ohne Blitzlicht) ist erlaubt-aber aufgrund der oft relativ dunklen Aquarien hält sich die Qualität in Grenzen. Wir waren ein bisschen enttäuscht was die Größe anging-für den Preis war man relativ schnell durch-da kann man die gleiche Menge Unterwassertiere auch in einem Zoo für das gleiche Geld und mit mehr Tieren anschauen...Ansonsten ist es aber schön gemacht. Aber nach einer Stunde ist alles gesehen.

 
 
 
 
 
 
 

Mehr über

Speyer (7)Sea life speyer (1)Ausflugsziele (32)Ausflugstipp (98)Auarium (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die im Hintergrund sichtbare 60 Meter lange 4-bogige Ederbrücke der Dorfstelle Asel
Auf den Spuren vom "Edersee-Atlantis", im Sommer 2018!
Mittwoch der 22. August war so ein Tag, um den Edersee wieder mal zu...
Infotafel über diese Bergwelt in Oberstdorf
Die grüne Bergregion um Oberstdorf im Allgäu
Das war uns bei diesem Urlaub in das Oberste des Allgäus bei...
Das Haus im Wasser, im Fischerviertel: Das war uns Anfang Oktober auf unserer Busreise gen Süden so aufgefallen!
Ein Haus am Wasser, wo das wohl in Ulm steht!

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.465
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 03.04.2013 um 19:33 Uhr
Im Sea Life Konstanz hörte ich mal, wie eine Mutter zu ihrem Kind sagte: "Hier müssen wir ganz langsam durchgehen, denn es kostet sehr viel Geld."
Helmar Hoch
3.265
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 03.04.2013 um 19:39 Uhr
das ist ja auch im Schwabenland-da ist man sparsam-das hätte ich eigentlich auch sagen können-komm ja auch aus dem Schwabenland
Jutta Skroch
13.151
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.04.2013 um 21:08 Uhr
Sieht so aus, als würde das Preis-Leistungsverhältnis nicht so ganz stimmen. Danke für den Tip, das Geld spare ich mir. Die Unterhaltung eines solchen Aquariums dürfte auch nicht ganz billig sein.
Helmar Hoch
3.265
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 03.04.2013 um 21:43 Uhr
mit Sicherheit nicht-will die ja auch nicht kritisieren-die tun auch was für die Tiere und Umweltschutz-zumindest geben sie das an
Aber in einem Zoo-z.B. in Stuttgart in der Wilhelma sieht man genauso viel Unterwassertiere auf größerem Raum-und noch für weniger Geld
Helmar Hoch
3.265
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 03.04.2013 um 21:45 Uhr
Technik-Museum ist auch dort-das kostet ungefähr gleich-hat sich viel mehr gelohnt-bring ich auch mal noch Bilder
Ingrid Wittich
20.465
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 03.04.2013 um 22:04 Uhr
Das Technik-Museum ist in der Tat empfehlenswert.
Jutta Skroch
13.151
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.04.2013 um 22:08 Uhr
@Herr Hoch, schon ok. Das Technik-Museum lohnt sich auf jeden Fall, ich war schon dort und auch schon mehrfach in Sinsheim.
Volker Herbrik
541
Volker Herbrik aus Mücke schrieb am 10.04.2013 um 22:28 Uhr
Wir haben vor zwei Jahren Sea Life in Timmendorfer Strand besucht.
Es war schon schön zu sehen, was dort gezeigt wurde.
Unsere Tochter war begeistert.
Aber....den genauen Preis weis ich nicht mehr, erinnere mich aber daran, dass es mir sehr teuer vor kam. Und was wir nicht wussten, dass man wirklich sehr langsam durch gehen sollte.
Nach einer halben Stunde waren wir trotz Bilder machen durch.
Ich habe mich dorch recht geärgert, weil mir der Preis dafür sehr viel zu hoch vor kam.
Ein zweites Sea Life werden zumindest wir nicht besuchen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmar Hoch

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.