Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Staatsminister Michael Boddenberg informiert sich an der Theo-Koch-Schule über die Arbeit des Basketball Teil- und Vollzeitinternates Grünberg

Staatsminister Michael Boddenberg (links) und der Präsident des Hessischen Basketball Verbandes Michael Rüspeler (mitte) besuchten das Basketball-Internat in Grünberg
Staatsminister Michael Boddenberg (links) und der Präsident des Hessischen Basketball Verbandes Michael Rüspeler (mitte) besuchten das Basketball-Internat in Grünberg
Grünberg | Im Rahmen der Aktionswochen »Sport und Ehrenamt« der Landesregierung hat sich am Dienstag Michael Boddenberg, Staatsminister für Bundesangelegenheiten, an der Theo-Koch-Schule (TKS) ein Bild vom Basketball Teil- und Vollzeitinternat Grünberg gemacht.
Der CDU-Politiker zeigte sich beeindruckt:»Was hier geleistet wird, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.«
Neben dem Minister informierten sich weitere Gäste über die Arbeit in Grünberg. Der Standort ist nicht nur Leistungsstützpunkt des Hessischen Basketball Verbandes (HBV), sondern darüber hinaus auch Stützpunkt des Deutschen Basketball Bundes (DBB) für den weiblichen Nachwuchs.
»Wir fördern den Sport, weil er der Kitt für unsere Gesellschaft ist. Investitionen in den Sport sind Investitionen in den Zusammenhalt und in die Integration«, hatte am Montag Ministerpräsident Bouffier mit Blick auf das Projekt »Wochen des Sports« erklärt.
Bis Ende des Monats werden Vertreter der Landesregierung 22 Einrichtungen besuchen. Erster Anlaufpunkt war das Basketball Teil- und Vollzeitinternat (BTI) in Grünberg. »Eine große Anerkennung und Auszeichnung«, wie der ehemalige TKS-Direktor Herbert Stündl und jetziger 2. BTI-Vorsitzender bei seiner Begrüßungsansprache betonte.
Seit 2007 werden in Grünberg vielversprechende Basketballtalente gefördert. Sie profitieren dabei von der hohen Qualifikation der Trainer. Neben überaus qualifizierten und erfolgreichen Trainerteam aus Grünberg ist mittlerweile auch die Bundestrainerin Alexandra Maerz in ihrer Funktion als DBB-Stützpunktleiterin "vor Ort".
»Sie als Trainerin zu haben, ist klasse.Wir lernen hier sehr viel und wer kann schon täglich mit der Bundestrainerin trainieren?«, wusste Juliane Elsner, eine der sieben Vollzeit-Internatsschülerinnen, dem Ehrengast zu berichten.
»Die Kombination von Schule und Basketball ist optimal«, erklärte wiederum U18-Nationalspielerin Ama Degbeon. In der Tat: Die Schülerinnen, alle Jahrgang1995-97, werden begleitet von leidenschaftlichen Basketballfachleuten. Birte Schaake,Sportlehrerin an der TKS und Geschäftsführerin des BTI und Eberhard Spissinger, HBV-Landestrainer und sportlicher Leiter des BTI, kümmern sich um die Belange der Mädchen und achten auch darauf, dass die schulischen Leistungen bis hin zum Abitur nicht leiden. Ein Anliegen, das die TKS unterstützt, wie Schulleiter Jörg Keller versicherte. Die BTI-Vorsitzende Kerstin Gaudermann ist der "treibende Motor" in unserer Institution, betonte der 2. Vorsitzende Herbert Stündl.
»Primäres Ziel, neben einer qualifizierten schulischen Ausbildung, ist die Heranführung unserer Athletinnen an die 1.Bundesliga,die nationale Spitze«, betonte der sportliche Leiter Ebi Spissinger. Mit Julia Gaudermann (SV Halle), Finja Schaake (Bender Baskets Grünberg/BC Marburg), Nicola Happel (Bender Baskets Grünberg/ BC Marburg) und Aline Stiller (Bender Baskets Grünberg / BC Marburg) haben bereits vier BTI-Spielerinnen den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft. Die Kooperation mit Erstligist BC Pharmserv Marburg ist ein wichtiger Baustein im Grünberger Internatsprogramm. Darüber hinaus stehen zahlreiche BTI-Spielerinnen in den aktuellen Kadern der deutschen Jugendnationalmannschaft.
Die Arbeit mit den Internatsspielerinnen, auf und außerhalb des Spielfeldes, geschieht fast ausschließlich ehrenamtlich. Das nötigte auch dem Staatsminister Boddenberg "großen Respekt" ab.
Dankbar für die notwendige finanzielle Hilfe des Landes zeigte sich Michael Rüspeler, HBV-Präsident: »Diese Unterstützung ist für uns extrem wichtig und hilft uns sehr bei optimalen Förderung der hessischen Talente«
Nach einer Diskussionsrunde ging es für Staatsminister Boddenberg und seine Begleiter in die Sporthalle der Theo-Koch-Schule.
Bundestrainerin Alexandra Maerz und die Grünberger Lehrer/Trainerin Nikki Johnson, ehemalige kanadische Nationalspielerin, trainierten dort mit den jungen Basketballerinnen, die danach die Möglichkeit nutzten den Minister persönlich kennenzulernen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BTI Grünberg

von:  BTI Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
979
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...
Bei Aktionstag auch Fahrradcodierungen möglich
Innerhalb des am Donnerstag, 19. April 2018 von 10 bis 18 Uhr bei der...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Virtuelle Schatzsuche wird zu realer Gefahr
Steven Spielberg nimmt uns im Film „Ready Player One“ mit in eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.