Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | HSG verzweifelt an Södeler Schlussmann

TSV Södel – HSG Grünberg/Mücke 30:26 (15:13)

In der Bezirksoberliga der Männer musste die HSG Grünberg/Mücke am Wochenende eine verdiente 30:26 Niederlage beim TSV Södel einstecken. Nach den Ursachen der Niederlage musste Trainer Jens Dapper nach Spielschluß nicht lange suchen. Fünf verworfene Siebenmeter, schlechtes Überzahlspiel und katastrophale Chancenauswertung bzw. 20 gehaltene Bälle von TSV Torwart Christian Steube sprechen eine eindeutige Sprache. Damit ist auch nicht das Fehlen von Andre Biedenkapp zu entschuldigen.
Im ersten Spielabschnitt hatte die HSG zunächst mehr vom Spiel und lag meist mit einem Treffer in Front. Über eine durchaus gut agierende HSG Abwehr konnte man immer wieder durch schnell vorgetragene Angriffe Nadelstiche setzen. Im Positionsangriff allerdings fehlte der HSG zunehmend die Kreativität und Durchschlagskraft. Über die letztmalige Führung durch Nils Siek zum 8:7 in der 19. Spielminute wendete der Gastgeber die Partie. Vier Treffer im Minutentakt bedeuteten in der 22. Minute eine Södeler 11:8 Führung. Unbeeindruckt davon allerdings
Mehr über...
kam die HSG durch Tore von Andre Walter, Lukas Stein und Sascha Siek per Siebenmeter zum wiederholten 11:11 Ausgleich. Zwei Grünberger Zeitstrafen nutzte der Gastgeber in den letzten Minuten der ersten Spielhälfte um sich auf 15:13 abzusetzen.
In der zweiten Spielhälfte war dann nur noch der Gastgeber die tonangebende Mannschaft auf dem Hallenparkett. Bis zur 40. Minute setzte sich der TSV erstmalig mit fünf Toren auf 21:16 ab. Jens Dapper reagierte nun und stellte seine Abwehr auf eine 5:1 Formation um. Dies zeigte fortan Wirkung und seine Schützlinge konnten bis auf 22:20 durch Andrew Mackellar verkürzen (47). Im Folgenden bot sich für die HSG mehrmals die Möglichkeit weiter zu verkürzen, doch zahlreiche Einwurf Möglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. Dies war dann wohl auch der Knackpunkt der Begegnung. TSV Schlußmann Christian Steube spielte sich immer mehr in den Mittelpunkt der Partie und ließ die HSG Angreifer reihenweise verzweifeln. Mit zu vielen Unzulänglichkeiten behaftet war das Grünberger Spiel an diesem Abend um der Partie noch eine Wende zu geben. Über das 25:21 (52.) und 27:23 fuhr der TSV Södel letztendlich einen hochverdienten 30:26 Sieg ein.

HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 2, S.Siek 6/2, Mackellar 3/1, N. Siek 7/2, Sayler 2, Stein 1, Mühlich 2, Rigelhof 1, Sussmann, Keil, Zaremski 2,

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Orthopädischer Rehabilitationssport - jetzt beim BSV Biebertal
Ab März 2018 gibt es eine neue Anlaufstelle für zertifizierten...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Weitere Beiträge aus der Region

MGV Lardenbach/Klein-Eichen resümiert das Jahr 2017
Am 9. März 2018 findet die seinerzeit aus Termingründen verlegte...
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.