Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | Spitzenspiel auf Augenhöhe entscheidet sich in den letzten 90 Sekunden
HSG Wettenberg II – HSG Grünberg/Mücke 26:23 (13:10)

Die bittere Erfahrung das ein Handballspiel 60 Minuten dauert mussten am vergangenen Samstag die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Grünberg/Mücke und deren mitgereisten Fans machen. Am 19.Spieltag musste sich die HSG im Gipfeltreffen bei der HSG Wettenberg II nach gutem Spiel und großem Kampf knapp mit 26:23 geschlagen geben. Damit endet auch die Serie von neuen ungeschlagenen Spielen, was aber beides wahrlich kein Beinbruch ist. Am Samstag lag die Verantwortung an der Seitenlinie bei Co-Trainer Rüdiger Zaremski, der den beruflich verhinderten Jens Dapper vertrat, und er fand wohl auch die richtigen Worte, denn die Mannschaft zeigte sich von Beginn an hellwach.
Gestützt auf einen gut aufgelegten Matthias Wiegand im Tor setzte die heimische HSG die ersten Ausrufezeichen der Partie. Bis zur 7. Minute erspielte man sich eine schnelle 5:2 Führung was den Gastgebertrainer sofort zu einer Auszeit zwang. Im Folgenden konnte sich der Tabellenführer immer mehr in den Vordergrund spielen
Mehr über...
und übernahm beim 7:6 in der 14. Spielminute die erstmalige Führung. Davon aber unbeeindruckt zeigten sich die Siek und Co. gut aufgelegt und blieben auf Tuchfühlung. Die Grünberger Abwehr knüpfte an die guten Leistungen der Vergangenheit an, nur mit Wettenbergs Halblinken und dem Kreisläufer hatte man so seine Probleme. Dennoch brachte man den Spitzenreiter des Öfteren zum Zeitspiel. Eine kleine Schwächephase nutzte dann der Gastgeber um sich nach dem 10:9 Anschlusstreffer durch Nils Siek per Siebenmeter (24.) bis zum Pausenpfiff auf 13:10 abzusetzen.
Dem 14:10 der Wettenberger folgte zu Beginn der zweiten Spielhälfte ein Grünberger Zwischenspurt. Zwei Tempogegenstoßtore von Lukas Stein und Sascha Siek sowie ein Doppelschlag von dessen Bruder Nils bedeuteten in der 38.Minute der wichtige 14:14 Ausgleich. Von nun ab entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Der Gastgeber legte immer knapp vor, doch die Gallusstädter blieben dran. Über das 21:21 in der 53. Minute durch Andrew Mackellar ging es in die spannende Schlussphase. Dem 24:23 der Gastgeber folgte der spielentscheidende Angriff der HSG der in Minute 58:30 mit einem Ballverlust endete. Im Gegenzug folgte dann das 25:23 und der damit verbundene Sieg der HSG Wettenberg II. Es waren Kleinigkeiten die an diesem Abend den Unterschied beider Mannschaften ausmachte. Unter anderem zwei verworfene Siebenmeter, und die Chancenauswertung in der Schlussphase ließen letztendlich das Siegerpendel zugunsten des Tabellenführers ausschlagen. Dennoch können die Mannen um Kapitän Waldemar Sayler auf diese Leistung mehr als aufbauen, auch wenn man nach Schlusspfiff verständlicherweise enttäuschte HSG Gesichter sah. Schon am kommenden Samstag (2.März) empfängt die HSG im Sportkreisderby Landesligaabsteiger Heuchelheim und da möchte man wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, S. Siek 2, Walter 1, N. Siek 9/1, Keil, Rigelhof 1, Mackellar 3, Stein 2, Biedenkapp 3, Zaremski, Mühlich 2, Sayler

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Orthopädischer Rehabilitationssport - jetzt beim BSV Biebertal
Ab März 2018 gibt es eine neue Anlaufstelle für zertifizierten...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.