Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke (Bezirksoberliga)

Grünberg | Hauptsache gewonnen
HSG Grünberg/Mücke – WSV Oppershofen 31:30 (17:16)

Getreu dem Motto „Spannung bis zur letzten Sekunde“, strapazieren zurzeit die Handballer der HSG Grünberg/Mücke die Nerven ihrer Fans anhaltend. Seit vier Spieltagen hat die HSG zweimal Unentschieden und zweimal mit einem Tor Unterschied gewonnen. Was sich allerdings am Samstagabend in der Oberhessen-Arena abspielte gipfelte in den bisherigen Höhepunkt der noch andauernden Spielzeit. Binnen 180 Sekunden verspielte man eine klare 30:26 Führung um dann 5 Sekunden vor Schluss den vielumjubelten 31:30 Siegtreffer durch Nils Siek zu erzielen. Die aufopferungsvollen Gäste aus der Wetterau konnten es nicht fassen und standen mit leeren Händen da, wobei sie auf jeden Fall einen Punkt verdient hätten. Trainer Jens Dapper musste weiterhin auf die verletzten Markus Schmidt und Alexander Rigelhof verzichten.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich der Gast in einer temporeichen Partie über das 6:6 (10.) bis auf 9:6 in der 13. Minute ab. Zu überhastet gestaltete die HSG ihre Angriffsbemühungen was Jens Dapper zu einer Auszeit veranlasste.
Mehr über...
Nur langsam aber kehrte Besserung ein. Zu viele einfache Fehler prägten das Grünberger Spiel und auch die Abwehr war an diesem Abend völlig indisponiert. Nur gut das Matthias Wiegand zwischen den Pfosten der HSG über 60 Minuten ein starker Rückhalt seines Teams war. Mühevoll erkämpfte sich die HSG mit dem Pausenpfiff durch Andrew Mackellar die wiederholte Führung zum 17:16.
Nach Wiederanpfiff erspielte sich die HSG eine schnelle Führung zum 21:18 durch Sascha Mühlich in der 35.Minute die jedoch beim 22:21 fast wieder aufgebraucht war. Durch einen Doppelschlag von Torjäger Sascha Siek und Treffer von Manuel Zaremski und Andre Biedenkapp schien die HSG in der 46.Minute beim 26:21 auf einem guten Weg. Entgegen das Sorgenkind Abwehr befand sich nicht auf dem Weg der Besserung. Nur gut das der WSV Oppershofen die Grünberger Unzulänglichkeiten nicht voll und ganz nutzen konnte. Nachdem 30:26 in der 57. Minute spielten sich dann unglaubliche Szenen ab. Ab sofort war der Verstand der HSG Akteure so schien es ausgeschaltet. Anstatt mit Ruhe und Abgeklärtheit die letzten 180 Sekunden anzugehen, wurden im Angriff die Bälle dem Gegner praktisch geschenkt. Unter anderem zwei Tempogegenstöße und ein Siebenmeter bedeuteten nach 59.10 Minuten das unglaubliche 30:30. Irgendwie gelang dann Nils Siek fünf Sekunden vor dem Ende der Durchbruch auf Halblinks und der Ball kugelte zum vielumjubelten 31:30 Siegtreffer in die Maschen. Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient und sollte schnellstens aus den Köpfen gestrichen werden. Allerdings sollte sich jeder HSG Akteure einmal über die nötige Aggressivität in der Abwehr Gedanken machen, die an diesem Abend völlig ausgeblendet war.
Am kommenden Sonntag gastiert die HSG in Hüttenberg-Volpertshausen und spielt um 18:30 Uhr dort gegen die SG Rechtenbach.


Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 3, S.Siek 8/2, Mackellar 3, N. Siek 5, Sayler 2, Biedenkapp 3, Stein, Mühlich 3, Keil 1/1, Zaremski 3,

WSV Oppershofen: Kreuzer 6, Wagner 12/5, Bergemann 4, Löwe 2, Mosch 5, Heller 1

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Orthopädischer Rehabilitationssport - jetzt beim BSV Biebertal
Ab März 2018 gibt es eine neue Anlaufstelle für zertifizierten...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Weitere Beiträge aus der Region

MGV Lardenbach/Klein-Eichen resümiert das Jahr 2017
Am 9. März 2018 findet die seinerzeit aus Termingründen verlegte...
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.