Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Siegerehrung „Planspiel Börse“ der Sparkasse Grünberg

von Redaktion GZam 09.02.20093470 mal gelesen1 Kommentar
Grünberg | Die 26. Spielrunde des „Planspiels Börse “ der Sparkassen-Finanzgruppe ist zu Ende gegangen. Trotz Finanzkrise und Kursturbulenzen erfolgreich an der Börse? Das geht! Wie, das zeigten in den vergangenen Wochen die Schüler der Theo-Koch-Schule Grünberg. Die Theo-Koch-Schule Grünberg war mit 16 Schülergruppen gestartet, welche von Daniel Träger, André Tanaskowitsch und Santina Becker von der Sparkasse Grünberg betreut wurden.
Limit, DAX und Dividende sind für die Teams, die am größten europäischen Börsenlernspiel teilgenommen haben, keine Fremdwörter mehr. Das Spiel um Wirtschaft und Börse ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Bereich Wirtschaftserziehung der Theo-Koch-Schule geworden, bei dem die Sparkasse Grünberg neben finanzieller Unterstützung praxisnahe Beiträge leistet.
Im Gegensatz zu den vergangenen Spielrunden musste diesmal ein Teil der Spielgruppen die negative Erfahrung machen, dass der Börsenmarkt nicht die Garantie gibt, am Ende des Spiels das Startkapital von 50.000 Euro zu vermehren . Zum Glück war es nur fiktives Spielkapital, mit dem die Schüler die Mechanismen der Börse kennenlernen konnten.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Vermögensberater Daniel Träger hieß die drei besten Teams der Theo-Koch-Schule Grünberg zur Siegerehrung in der Sparkasse herzlich willkommen. Sparkassenmitarbeiterin Santina Becker gab einen Überblick über den Verlauf des Planspiel Börse und Daniel Träger zeigte die verschiedenen Anlagestrukturen der Sieger auf.
Den größten Erfolg erzielte das Team „NIST - Investmentgroup“ mit Ingo Volp, Nicola Hahn, Antonius Tewes und Stephanie Wießner mit einem Depotwert von 65.098,46 Euro. Das Team „Irish Imps“ mit Dennis Franz, Lars Becker, Heiko Schmelz und Sebastian von Lücken sicherte sich mit einem Depotwert von 61.691,85 Euro den zweiten Platz. Die Gruppe „Schoki“ mit Lisa Rosenberger, Julian Buß, Michel Fickar und Karoline Zeiss belegte mit einem Depotwert von 51.373,84 Euro den dritten Platz. Alle drei Siegergruppen bekamen Sachpreise überreicht.
Die Gewinner des Planspiel Börse 2008 mit ihren Lehrern Peter Molzberger, Oliver Thelen, Andreas Jorde und Rolf-Jürgen Löffler sowie den Betreuern Daniel Träger und Santina Becker.

Kommentare zum Beitrag

Hermann Menger
2.317
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 14.02.2009 um 13:29 Uhr
Herzlichen Glückwunsch an die Jung-Börsianer der TKS!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.185
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...

Weitere Beiträge aus der Region

vor der Hospitalkirche stand ehemals die Luthereiche
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Vom Hessenbrückenhammer nach Ilsdorf 17 km zurückgelegt Vom...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.