Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Hospizgruppe Grünberg lädt zur Vortragsreihe ein

von Anke Birkhahnam 15.09.20081365 mal gelesen1 Kommentar
Grünberg | Die Hospizgruppe des Krankenpflegevereins Grünberg lädt in den Monaten September, Oktober und November zu drei Vorträgen ein. Diese finden jeweils donnerstags um 19.30 Uhr im Museum im Spital Grünberg (Hintergasse 24) statt. Die Themen der Veranstaltungen stehen eng mit der Arbeit der Hospizgruppe in Verbindung. Die ambulante Hospizgruppe, die ehrenamtlich arbeitet, begleitet schwerkranke und sterbende Menschen im häuslichen Umfeld und im Seniorenheim während der letzten Phase ihres Lebens. Auch die Familienmitglieder und Freunde der Sterbenden können durch die Hospizmitarbeiter/innen Hilfestellung bei der Auseinandersetzung mit Tod und Trauer erfahren. Darüber hinaus besteht eine Zusammenarbeit mit Seelsorgern, Ärzten, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen.

Die Reihe beginnt am Donnerstag, den 25.09.2008. Herr Pfarrer Miethe wird zum Thema „Bräuche und Rituale“ – besonders in Zusammenhang mit Sterben und Tod – referieren. Wie bei den anderen Vorträgen auch, besteht im Anschluss die Möglichkeit zu Fragen bzw. zu einem allgemeinen Austausch über das Thema.
Am Donnerstag, den 23.10.2008 ist ein Vortrag über moderne und traditionelle Bestattungsformen vorgesehen. Frau Sandra Irlmeier vom Bestattungsinstitut Hofmann in Grünberg wird zu diesem Thema informieren, hier steht die Familie Irlmeier für Fragen und Gespräche nach dem Vortrag zur Verfügung.
Das Referat von Frau Silke Stöckel aus Buseck bildet den Abschluss der Vortragsreihe am Donnerstag, dem 13.11.2008, mit dem Thema „Trauer hat viele Gesichter“. Als Trauerrednerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie wird sie aus ihren Erfahrungen berichten und über den Umgang mit Trauer und mit trauernden Menschen sprechen.
Die Mitglieder der Hospizgruppe würden sich freuen, wenn die ausgewählten Themen auf reges Interesse stoßen und sie an diesen Abenden ein aufgeschlossenes und zahlreiches Publikum begrüßen könnten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sonntagsgedanken
Sonntagsgedanken „Ach das wird schon“. Sagt Frau Muth...
Der VdK-Ortsverband Gießen trauert um Karin Helpenstell
Leider mussten wir kurz vor Weihnachten Abschied nehmen von unseem...

Kommentare zum Beitrag

Joachim de Jager
17
Joachim de Jager aus Grünberg schrieb am 15.09.2008 um 20:13 Uhr
Danke für diesen informellen Beitrag. Der Bereich Tod wird in unserer heutigen Zeit leider viel zu oft ausgeschlossen. Ich durfte bei meiner Nicht innerhalb von 2 Jahren erleben wie aus einem oberflächlichen Teenager durch die Erkrankung an Leukämie ein tiefsinniger Mensch mit Persönlichkeit wurde. Alle Betroffenen konnten sich durch beschäftigen mit dem Tod ihr eigenes Leben bereichern.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anke Birkhahn

von:  Anke Birkhahn

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Anke Birkhahn
36
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vortrag Prof. Dr. Sibelius für die Hospizgruppe am 18. November
Durch ein Versehen wurde der Termin für den Vortrag von Prof. Dr....
10 Jahre Hospizgruppe Grünberg - Vortragsreihe
In diesem Jahr besteht die Hospizgruppe im Krankenpflegeverein...

Weitere Beiträge aus der Region

MGV Lardenbach/Klein-Eichen resümiert das Jahr 2017
Am 9. März 2018 findet die seinerzeit aus Termingründen verlegte...
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.