Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | Erste Saisonniederlage gegen starke Wettenberger!
HSG Grünberg/Mücke : HSG Wettenberg II 31:34 (14:22)

Die englische Woche fand für die Bezirksoberliga Handballer der HSG Grünberg/Mücke kein gutes Ende. Nachdem 43:28 Heimsieg gegen die SG Rechtenbach und dem 29:29 Remis beim Landesliga-Absteiger HSG Dilltal setzte es im Spitzenspiel zuhause gegen die HSG Wettenberg II eine schmerzhafte aber verdiente 31:34 Niederlage. Somit hat sich die HSG mit vier Minuspunkten erst einmal aus der Spitzengruppe der Liga verabschiedet.
Einen würdigen Rahmen bildeten rund 250 Zuschauer in der stimmungsvollen Oberhessen-Arena am Freitagabend. Davon angesteckt zeigte sich der Gastgeber wohl in den ersten fünfzehn Minuten stark beeindruckt. Ohne langes Abtasten erspielte sich der Gast über ein 4:7 (8.) bis zur 15. Spielminute eine schnelle 7:13 Führung. Die Sayler und Co. fanden in der Abwehr kein Gegenmittel gegen die druckvollen Wettenberger Angriffe, wobei die Freiräume einfach zu gewaltig waren. Auch wenn man an diesem Abend auf Abwehrspezialist Markus Schmidt verzichten musste stellte sich keine Besserung im Grünberger
Mehr über...
Spiel ein. War die Abwehrarbeit schon desolat, so gesellten sich im Angriff einfache zu viele ungezwungene Fehler dazu. Wettenberg nutzte dies im Stile einer Spitzenmannschaft und ließ die Führung auf bedrohliche 14:21 bis zum Seitenwechsel anwachsen.
Nach Wiederbeginn agierte die Gastgeberdeckung nun mit einer 6:O Formation. So richtig zu funktionieren tat die neue Abwehrformation aber erst ab der 45. Minute. Über das 16:27 in der 37.Minute verkürzte die HSG ab der 45 Minute die Wettenberger Führung Tor um Tor. Mangelte es an diesem Abend im spielerischen sowie defensiven Bereich so konnte die HSG Grünberg/Mücke aber bravourös kämpfen. 27:32 hieß es in der 55.Minute und Trainer Jens Dapper und seine Schützlinge hatten noch lange 5 Minuten vor sich. Doch an diesem Abend war die HSG Wettenberg einfach zu stark und einen Tick cleverer als die HSG. Nun hat die HSG eine Woche Zeit die Niederlage zu verarbeiten, um dann in Heuchelheim in gewohnter Stärke aufzutreten.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 5, S. Siek 1/1, N. Siek 10/3, Biedenkapp 4, Keil, Rigelhof 2, Mühlich 3, Zaremski 1, Pickhardt 1, Stein 4, Pyka, Sayler

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Tennisanlage des TV07 - direkt neben dem Hallenbad - gilt als eine der schönsten der Region. Foto: Elisabeth Buck photographik
Am 2. September: Tennis-Schnuppertag beim TV07
Auf der Tennisanlage des TV07 Watzenborn-Steinberg findet am Sonntag,...
Imagebroschüre und Mitgliederinfo: Das neue TV07-Magazin hält für alle Zielgruppen spannende Infos bereit. Foto: Elisabeth Buck photographik
Zusammen aktiv: TV07 veröffentlicht neues Jahresmagazin
So attraktiv und vielfältig ist Pohlheims größter Verein: In der...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Musical in Grünberg
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit...
Konzert in der Barockkirche auf Burg Greifenstein
Greifenstein (kmp / kr). Wie jedes Jahr gastieren auch in diesem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.