Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | Dreißig ansprechende Minuten genügen zum Sieg
WSV Oppershofen – HSG Grünberg/Mücke 29:34 (13:13)
Ihren ersten Auswärtssieg in der noch jungen Saison fuhren am Sonntagnachmittag die Männerhandballer der HSG Grünberg/Mücke ein. Beim Schlusslicht Oppershofen genügte der Dapper-Truppe eine ansprechende zweite Spielhälfte um die beiden Punkte verdientermaßen mit in die Gallusstadt zu nehmen. Gästetrainer Sven Bachenheimer sprach nach Spielschluß von der besten Saisonleistung seiner Schützlinge. Dass diese nicht zum Sieg reichte lag an konsequenter Bestrafung der WSV Fehler im Angriff, die die HSG zu erfolgreichen Tempogegenstößen nutzte.
In der Anfangsphase war zunächst der WSV Oppershofen die tonangebende Mannschaft auf dem Hallenparkett. So richtig bei der Sache schienen die HSGler noch nicht zu sein. Zu viele einfache Fehler prägten das HSG Spiel und über eine knappe Gastgeberführung zum 7:5 nach 12.Minuten verletzte sich zudem noch Andre Walter. Abwehrspezialist Marcus Schmidt war es dann vorbehalten mit seinem schon vierten Tagestreffer die erstmalige Führung zum 8:9 in der 19. Minute zu erzielen. Bis zum Pausenpfiff entwickelte sich dann in einer sehr hektischen Schlussphase der ersten Spielhälfte eine ausgeglichene Partie mit dem 13:13 Zwischenstand.
Mehr über...
Die richtigen Worte fand dann wohl Trainer Jens Dapper in der Kabinenansprache. Fortan sahen dann die ca. 50 mitgereisten HSG Fans eine andere Gästemannschaft. Vier schnelle Treffer bedeuteten nach 34. Minuten eine 13:17 Führung. Auch bedingt durch eine doppelte Unterzahl der HSG kämpfte sich der WSV wieder Tor um Tor heran und übernahm wieder beim 21:20 (39.) die Führung. Diese aber sollte das letzte Erfolgserlebnis der Wetterauer sein. Mit einer Tempoverschärfung schienen die Gastgeber wohl nicht einverstanden und so erspielte sich die HSG bis zur 47. Minute eine vorentscheidende 23:27 Führung durch den treffsicheren Siebenmeterschützen Sascha Siek. Dem WSV Oppershofen fehlte in den letzten zehn Minuten einfache die nötige Kraft um dem Spiel nochmals eine Wende zu geben, zumal noch Grünbergs Keeper Jan Philipp Christof einige Großchancen glänzend vereitelte. Spätestens beim 26:32 (56.) durch den torhungrigen Regisseur Nils Siek und dem 27:33 von Nicolas Keil in der 58.Spielminute lauteten die Schlachtgesänge der Ultras: „ Auswärtssieg“.
Mit dem 34:29 Auswärtssieg im Rücken empfängt die HSG Grünberg/Mücke nun zum schweren Heimspiel am kommenden Samstag um 19:30 Uhr die noch sieglose SG Rechtenbach. Zwar hat die SG noch kein Spiel gewonnen, und zuletzt zuhause gegen Aufsteiger Gedern/Nidda knapp mit 28:29 verloren, doch ist die SGR ein schwerer Brocken den man nicht unterschätzen darf.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 1, S. Siek 8/3, N. Siek 10/4, Sayler 1, Stein 3, Mühlich 1, Keil 1, Zaremski, Pickhardt 1, Schmidt 4, Biedenkapp 2, Rigelhof 2,

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...
Die Königsjäger-Kidz
Königsjäger-Run bei den Jugendmeisterschaften
Am 03.02. und 04.02.2018 nahmen die Königsjäger Pascha Amr, Anna...

Weitere Beiträge aus der Region

Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...
Uhubrut?
Wo könnte ich einen Uhu oder eine Uhubrut fotografieren? Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.