Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Grandioser Auftakt beim 14.Internationalen Musik-Festival Grünberg Folk mit fetziger irischer und okzitanischer Musik

„In Search of a Rose“
„In Search of a Rose“
Grünberg | Es ist Samstagabend. Bei milden Temperaturen mit einem kalten Getränk in der Hand durch die wunderschöne Grünberger Altstadt schlendern und dabei noch von erstklassiger Live-Musik unterhalten zu werden- was kann es schöneres geben? Rund 2000 Besucher ließen sich dieses Vergnügen am vergangenen Samstag beim „14. Grünberg Folk – Internationales Musik-Festival“ nicht entgehen.

Schon kurz nach 20 Uhr war der Markplatz gefüllt mit gut gelaunten Mittelhessen. Als „Walking Act“ bahnte sich die Sambatrommelgruppe „Vamos La“ einen Weg durch die Menge. Die Trommler aus Gießen und Friedberg brachten mit traditionellen und modernen Samba-Rhythmen brasilianische Lebensfreude nach Grünberg.

Musikalischer Auftakt auf der Markplatz-Bühne bildete „In Search of a Rose“ mit einem Mix aus traditionellen irischen Liedern, neu interpretierten Rock- und Popsongs und eigenen frechen Texten, rockig bis punkig interpretiert. Wem sonst ABBAs „Dancing Queen“ zu kitschig ist, der bekam hier eine gelungene Neuinterpretation präsentiert. Dabei wirkte die Band nie wie eine gewöhnliche Covercombo, sondern überzeugte mit eigenem Stil. Der eine oder andere ließ sich auch von den sechs Musikern aus Lemgo zum Tanzen inspirieren.

Mehr über...
stadtfest (70)Musik (904)Konzert (742)Festival (85)Fest (115)
Zeitgleich spielte auf der Bühne vor dem Diebesturm die Band „Gai Saber“ (zu deutsch „Glückliches Wissen“)okzitanische Musik- nicht weniger rockig und tanzbar. Die alte Sprache Okzitanisch wird vor allem in Südfrankreich, Teilen von Spanien und Italien gesprochen und hat viel mit dem Katalanischen gemeinsam. Mit Dudelsack und Drehleiern passt die Musik der Band aus Italien auch gut auf jedes Mittelalter-Festival.
Die siebenköpfige Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, die alte Sprache zu pflegen und in die Gegenwart zu transportieren. Die volkstümlichen Texte und Liedern wurden gar nicht angestaubt, sondern modern und voller Enthusiasmus interpretiert. Auf – und mit etwas „Nachhilfe“ durch die jungen weiblichen Bandmitglieder auch vor der Bühne- wurde wild getanzt.

Bis auf den letzten Platz belegt war der Zuschauerraum im Barfüsserkloster beim Auftritt von Viviane Kudo. Viele Besucher mussten daher weiterziehen oder konnten nur durch die Fenster einen Blick auf die 24jährige Sängerin werfen.

Die gelungene Musikauswahl zum Auftakt des Festivals machte bereits Lust auf das 15. Grünberg Folk-Festival im nächsten Jahr.

„In Search of a Rose“
„Vamos La“
„In Search of a Rose“
„In Search of a Rose“
„Gai Saber“
„Gai Saber“
„Gai Saber“
„Gai Saber“
Viviane Kudo
Es blieb nur der Blick durchs Fenster auf Viviane Kudo

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...
Die Musikschule Lich lädt alle Musikbegeisterten zur Einweihung des neuen Flügels ein.
„Es gibt zwei Dinge, die wir unseren Kindern mitgeben sollten:...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.603
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.