Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

14. Folk Festival in Grünberg am 11. und 12. August

Festival-Organisator Karl-Horst Hausmann, Pfarrer Dr. Jochen Walldorf, Bürgermeister Frank Ide und Klaus Handstein GWG (von links nach rechts)
Festival-Organisator Karl-Horst Hausmann, Pfarrer Dr. Jochen Walldorf, Bürgermeister Frank Ide und Klaus Handstein GWG (von links nach rechts)
Grünberg | Bereits zum 14. Mal findet in Grünberg am zweiten Augustwochenende das "Grünberg Folk- Internationales Musik-Festival" statt. Am Samstag dem 11. und Sonntag dem 12.August wird die Innenstadt von folkloristischen und modernen Klängen erfüllt sein. Damit ist das Folk-Festival neben dem Gallusmarkt die am längsten regelmäßig stattfindende Veranstaltung der Stadt, erklärte Bürgermeister Frank Ide stolz.
In diesem Jahr stehen einige Neuerungen auf dem Programm, die bei Publikum und Anwohnern Anklang finden dürften. Den Eintrittspreis von 12 Euro pro Person –Kinder bis 12 Jahren sind weiterhin eintrittsfrei- gilt es 2012 nur am Samstag zu entrichten. Der Sonntag ist zum ersten Mal eintrittsfrei und außerdem sind die Geschäfte von 12.30 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Dafür hat man den Grünberger Gewerbeverein GWG mit ins Boot geholt. Nicht alle Gewerbetreibenden waren bisher von der Sperrung der Innenstadt an einem ganzen Wochenende begeistert weiß Klaus Handstein vom GWG zu berichten. Mit dem verkaufsoffenen und eintrittsfreien Sonntag haben Festbesucher von Außerhalb so auch die Gelegenheit Grünberger Geschäfte und
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Dienstleister kennen zu lernen. Zusätzlich vergeben die Mitgliedsbetriebe des GWG im Vorfeld erstmals Bonusmarken, die jeweils eine Preisermäßigung von 50 Cent auf den Eintrittspreis am Samstag gewähren. Wer also fleißig in den nächsten Wochen 24 Marken sammelt, kommt am 11.August sogar kostenlos in den Genuss zahlreiche Bands zu hören.
Festival-Organisator Karl-Horst Hausmann verspricht wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm mit origineller, so sonst nicht gebotener Musik gepaart mit Bekanntem und Beliebtem wie der „Tom Pfeiffer Band“.
Das Musikprogramm am Samstag startet um 20.30 Uhr auf der Marktplatzbühne mit „In Search of a Rose“ mit irischem Rock´n´Roll- tanzbarer Musik und außergewöhnlichen Texten. Zeitgleich spielt in der Taverna Santorini „DoReMi“ griechische Folklore. Bei griechischer Musik und mit gutem Essen kann hier bis tief in die Nacht gefeiert werden. Als Walking Act ist „Vamos La“ mit schwungvoller Samba-Percussion in der Innenstadt unterwegs und sorgt für südamerikanisches Flair in Hessen. Wer es etwas ruhiger mag, dem sei Viviane Kudo empfohlen. Die 24jährige verzaubert ab 21.30 Uhr im Barfüsserkloster mit Akustic Folk- nur mit ihrer Stimme und Gitarrenbegleitung. Wieder dabei als Veranstaltungsort ist der Diebesturm. Ab 21 Uhr spielt die Gruppe „Gai Saber“, die extra nur für diesen Abend aus Italien anreist, Okzitanische Musik. Die Gruppe hat die alte italienische Sprache Okzitanisch reaktiviert und mit moderner und klassischer Musik verbunden. Zum ersten Mal in Grünberg zu hören ist „Cuareto Rotterdam“. Ab 22 Uhr spielen sie traditionellen Tango. Zu sehen gibt es auch etwas: der Gießener Tango-Verein ist mit mehreren Paaren vertreten und auch das Publikum ist aufgefordert mitzutanzen. Ebenfalls um 22 Uhr ist in der Hospitalkirche die „Manu Michaeli Band“ zu hören, die bereits aus diversen Folk-Gottesdiensten bekannt ist.
Highlight des Abends ist ab 23 Uhr dann die „Tom Pfeiffer Band“, die in diesem Jahr dafür nicht auf dem Stadtfest in Gießen auftritt. Mit dem Besten vom Classic Rock sorgen die Vollblutmusiker Open End für gute Stimmung.

Am Sonntag lädt Pfarrer Dr. Jochen Walldorf um 11 Uhr zum Folk-Gottesdienst auf die Marktplatzbühne. Musikalisch gestaltet wird dieser von Carlos Roncal, der die traditionelle Musik seiner peruanischen Heimat mit Rock und Jazzelementen verbindet. Als Walking Act sind ab 13.30 Uhr die „Rhoirevoluzzer“ aus Mainz mit karnevalistisch anmutender Guggemusik in der Innenstadt unterwegs. Um 14 Uhr spielen „Zydeco Annie und Swamp Cats“ Canjun-Musik auf der Marktplatzbühne. Um 16 Uhr beschließen die aus Fernsehen und Rundfunkt bekannten „Los Dos Y Companeros“ mit kubanisch-bayuwarischer Musik und viel Spaß das Festival.
Ein buntes Kinderprogramm mit Zauberer, Kinderschminken, Kistenklettern und mehr findet sich in der Kronengasse.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.gruenberg-folk.de

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.603
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...
Gut gefüllt war das kleine Zelt in Beltershain
Weinfest der CDU Beltershain mit Volker Bouffier
Am 24. August luden der CDU Stadtverband Grünberg und der Ortsverband...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.