Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

1. Grünberger Märchenfestival für Jung & Alt zum Mitmachen und Miterleben

Grünberg | Liebe Märchenfreunde,
als wir im letzten Jahr beschlossen, den 200. Geburtstag von Grimms Märchen in Grünberg mit einem Festival zu feiern,
ahnten wir noch nicht, mit welcher Begeisterung unsere Idee allseits unterstützt werden würde. „Grimm & ich“ wurde wörtlich genommen und so entwickelte sich aus den vielseitigen Ideen und den unterschiedlichen Begabungen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt mit Märchen aus aller Welt, die nun eine Woche lang erzählt, vorgelesen, gedeutet, gespielt, vertont und gezeigt werden.
Mit dem ersten Grünberger Märchenfestival wollen wir die Märchen zurück in die Herzen der Kinder und Erwachsenen bringen und sie gemeinsam entführen in das Land der Fantasie und Wünsche zu Feen, Zwergen, Zauberern und Hexen, Tapferen und Schlauen, Armen und Reichen, Guten und Bösen. Und wir überwinden dabei Grenzen, denn
Märchen vereinen nicht nur Jung und Alt sondern auch Kulturen. Wir danken allen, die uns zur Seite gestanden und unterstützt haben und ohne deren Mitwirkung dieses Festival nicht hätte verwirklicht werden können.
Für uns ist ein Märchen wahr geworden und so wünschen wir auch allen Besuchern des Festivals eine märchenhafte Zeit beim 1. Grünberger Märchenfestival „Grimm & ich“.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Mittwoch, 11. Juli
10 Uhr Sieben Geschichten aus sieben Taschen
– Erzählprogramm mit Dirk Nowakowski
14 Uhr Schneewittchen und die sieben Zwerge
– Sondervorstellung im Kino Grünberg
19 Uhr Das erste Grün
– Ein Märchen von und mit Dagmar Heiden
20 Uhr Märchen, psychologisch betrachtet
– Eine Veranstaltung mit Harald und Till Nicklas

Donnerstag, 12. Juli
11 Uhr Die fliegende Prinzessin
– Erzähltheater für Leute ab 4 mit Klaus Adam
14.30 Uhr Podcast-Workshop für Kinder ab 8 mit Klaus Adam
20 Uhr 13 aus 1812
– Ein Märchenabend für Erwachsene mit Karin Kirchhain

Freitag, 13. Juli
10 Uhr Vorlesen im Märchenzelt für kleine und große Zuhörer

Detailiertes Programm
Mittwoch, 11. Juli

10 Uhr
Sieben Geschichten aus sieben Taschen
Aus sieben Westen- und Hosentaschen zaubert der Märchenerzähler Dirk Nowakowski kleine Holztiere, Bindfäden oder Zeichenkohle, die zum Erzählen von kleinen Märchen und Geschichten animieren. Märchenzelt an der Stadtkirche.

14 Uhr
Märchenkino für die ganze Familie
Sondervorstellung des Films
„Schneewittchen und die sieben Zwerge“ im Grünberger Kino.
Eintritt: 4 Euro inkl. Rahmenprogramm
Lichtspiele Grünberg, Bismarckstraße 10

19 Uhr
Das erste Grün
Frau Dagmar Heiden liest ihr eigenes Märchen, in dem sich ein Grün auf die Wanderschaft begibt, getrieben von der Sehnsucht nach Leben. Märchenzelt an der Stadtkirche

20 Uhr
Märchen, psychologisch betrachtet
Musikalisch begleitet von seinem Sohn erzählt der Arzt Harald Nicklas ein bekanntes Märchen. Die anschließende psychologische Deutung soll aufzeigen, dass Märchen nicht nur der Unterhaltung dienen, sondern einen wertvollen Beitrag zur persönlichen Entwicklung leisten. Märchenzelt an der Stadtkirche

Donnerstag, 12. Juli
11 Uhr

„Die fliegende Prinzessin“ –
Erzähltheater für Leute ab 4 Jahren
Außer der Geschichte von Mia, der fliegenden Prinzessin, die sich nichts sehnlicher als ein Fahrrad wünscht, erzählt und spielt Klaus Adam noch mindestens eine zweite Geschichte, wie zum Beispiel die von den vier alten Freunden, die sich nach Bremen aufmachen, um mit musikalischen Darbietungen den Lebensabend zu verbringen...
Alle Geschichten basieren auf Märchenmotiven der Brüder Grimm und anderen bekannten Märchenerzählern. Klaus Adam erzählt und spielt die Geschichten neu, mit Händen und Füßen, garniert mit Musik und Zaubertricks und immer zusammen mit seinem Publikum. Märchenzelt an der Stadtkirche

14.30 Uhr
Podcast-Workshop für Kinder ab 8 Jahren
Alle kleinen und großen Podcast- und Hörspielfans können mit Klaus Adam in diesem dreistündigen Workshop aus Grimms Märchen moderne Sciencefiction-Geschichten machen, die dann als Podcast fürs Internet produziert werden . Wer wissen will, wie sich so etwas anhört, kann sich bei Kidspods, dem Podcastportal für Kinder informieren.
Anmeldung erforderlich. Märchenzelt an der Stadtkirche

Donnerstag, 12. Juli
20 Uhr

„13 aus 1812“
Es ist spannend, den frühesten Märchen
und Geschichten der Brüder Grimm aus ihrer 1. Ausgabe von 1812 zu lauschen. Manche sind kaum bekannt, doch alles ist dabei: von romantisch und bewegend über amüsant bis tierisch und grauslig. Ein Märchenabend für Erwachsene mit Karin Kirchhain. Märchenzelt an der Stadtkirche

Freitag, 13. Juli
10 Uhr

Vorlesen im Märchenzelt für kleine und große Zuhörer
Ab 10 Uhr lesen oder erzählen Christian D. Bender, Karin Brand, Anne Chaplet, Rosel Gerlach, Christiane Godosar, Frank Ide, Jens Jensen, Helga Kühn und Traudel Schomber-Becker ihr Lieblingsmärchen. Das genaue Programm wird auf der Anzeigetafel vor dem Märchenzelt bekannt gegeben. Einlass ist jeweils in der fünfminütigen Pause zwischen den Beiträgen. Märchenzelt an der Stadtkirche

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.827
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Adventsleuchten in Grünberg
Hu-hu, es weihnachtet sehr, in wenigen Tagen ist es soweit und wir...
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...

Weitere Beiträge aus der Region

Am 30. Dezember 2018 Preisskat in Lardenbach
Zum Jahresausklang 2018 führt am Sonntag, 30. Dezember 2018 der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.