Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Äktschen-Woche „Damit aus Fremden Freunde werden“

Grünberg | (vom 2. bis 6. Juli und am 8. Juli 2012)

In der ersten Woche der Sommerferien finden Kinder-Äktschen-Tage unter dem Motto „Damit aus Fremden Freunde werden“ täglich ab 9.30 Uhr in der Stadtkirche Grünberg statt.
Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren sind herzlich dazu eingeladen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Montag, 2. Juli 2012, „Fremde Kulturen“ – ein Treffen mit Mitgliedern des Kandil-Vereins in der Stadtkirche Grünberg – wir lernen türkisch tanzen, kochen, sprechen und …

Dienstag, 3. Juli 2012, „Fremde Orte und Länder“ – Besuch des Frankfurter Flughafens – selten sieht man so viele Menschen, Flugzeuge und Gepäckstücke, die schon wenige Stunden später an ganz anderen Orten in ganz anderen Ländern sein werden. Spannende Stunden am Airport …

Mittwoch, 4. Juli 2012, „Fremde Tiere“ – ein Besuch im Frankfurter Zoo führt uns zu heimischen und exotischen Tieren, denen wir normalerweise niemals begegnen würden …

Donnerstag, 5. Juli 2012, „Fremde Menschen“ – ein Besuch in der Grünberger Tafel zeigt uns die Armut mancher Menschen und wie ihnen geholfen werden kann. Der Besuch bei Theo Koch führt uns in fremde Regionen, die im Museum erfahrbar werden …

Freitag, 6. Juli 2012, „Fremde Märchen“ – wir lernen Märchen kennen, in denen Fremde Freunde werden – und besuchen das Grünberger Märchenzelt bei seiner Eröffnung!
Sonntag, 8. Juli 2012, gemeinsam gestalten die Kinder mit den Mitarbeitenden und Dekan Heide den Märchengottesdienst „Lucie & Karl-Heinz“ für Groß und Klein in der Stadtkirche Grünberg.

Für Verpflegung und Fahrtkosten wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Nähere Information und Anmeldung im Dekanatsbüro des Ev. Dekanates Grünberg, Renthof 13, Grünberg, Tel.: 06401-227315.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
die Pilgergruppe
Vom Roten Moor nach Tann auf dem Hochrhöner unterwegs
Im Wandel der vier Jahreszeiten – 48 km durch die Kuppenrhön...
Holzgauer Hängebrücke
Unterwegs auf den Lechschleifen
Insgesamt wurden ca. 120 km gepilgert - mit den Wanderbussen zu den...
Auch in der schulfreien Zeit hält Pohlheims größter Verein Mitmach-Angebote bereit - wie hier die Fitness-Gymnastik. Foto: Klaus Daschke
Der TV07 ist auch in den Ferien für seine Mitglieder da
Für alle Sportlerinnen und Sportler, die auch in den Sommerferien...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...
Pilgern auf dem Lutherweg 1521
Die letzte Etappe auf dem Lutherweg von Oberellen nach Eisenach (ca....
Liturgischer Nachtspaziergang am Samstag, 26. September 2020
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.