Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Traditionsveranstaltung mit einer "Reise in die Vergangenheit"

Gaspare Zito mit dem Ehrenelfer Wolfgang Richter vor dem Haus der Zünfte
Gaspare Zito mit dem Ehrenelfer Wolfgang Richter vor dem Haus der Zünfte
Grünberg | Grünberg (sh) Immer wieder am Fronleichnam treffen sich die Narren und deren Freunde der Karnevalistischen Vereinigung Grünberg, um gemeinsam eine Art Betriebsausflug zu unternehmen. Diese Veranstaltung gilt als Dankeschön von den Verantwortlichen an die Aktiven und Förderer der KVG. In diesem Jahr konnte ein Anmelderekord von 117 Teilnehmern verzeichnet werden. Ein großer Teil von diesen traf sich dann am Winterplatz um unter der Führung von Gaspare Zito den Weg in Richtung Sportschule anzutreten.

Schon nach einem kurzen Weg stattete die Gruppe einen Kurzbesuch im Haus der Zünfte ab. Der Ehrenelfer Wolfgang Richter (alias Wella) hatte sich dafür eigens Zeit genommen um die KVGler zu begrüßen und ins Haus einzuladen. In kleineren Gruppen zog man nun durch die 3 Etagen des kleinen Fachwerkhauses und bestaunte die mit Liebe dekorierten Räume. In der obersten Etage fand man auch einen Raum in dem viele Plakate, Fotoalben und auch Orden aus vergangenen Tagen der KVG ausgestellt waren. Für viele war es hier natürlich besonders interessant zu stöbern. Nach dem Rundgang durfte sich jeder der Besucher noch in das Gästebuch eintragen. Oft war aus den Gruppen zu hören: "Hier war ich noch nie. Aber das ist interessant. Hier werden wir noch einmal hingehen wenn wir privat etwas unternehmen wollen."

Mehr über...
Zwischenzeitlich war Dirk Bender mit einem seiner Oldtimer am Haus der Zünfte vorgefahren. Auch er ließ es sich nicht nehmen die Gruppe zu begrüßen und stellte sein Fahrzeug für ein Gruppenfoto zur Verfügung. Nach Rückfrage stellte sich heraus dass das Fahrzeug im Jahr 1915 erbaut wurde und in 3 Jahren seine 100 Jahre auf dem "Buckel" hat.

Das wäre doch sicherlich mal ein interessantes Prinzenauto für die Kampagne im Jahr 2015!?

Nun zog man durch die Au in Richtung Sportschule, wo schon der zweite Teil der Helfer ihren Aufgaben nachgekommen war und die Grillhütte und den Vorplatz hergerichtet hatten. Hier wartete man nun bei frisch gezapften Lichter, alkoholfreien Getränken und reichlich Gegrilltem auf die Wanderer.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen mit entsprechenden Salatbuffet und Brötchen genossen die Aktivisten die Sonne und beteten dass es doch bloß nicht regnen möchte.
Während die teilnehmenden Kinder sich mit Spielen beschäftigten, erfanden die Erwachsenen in anregenden Gesprächen die nächsten Gags und Programmpunkte für die nächste Kampagne.

Eine Ecke aus dem Raum in dem viele Dinge aus  vergangenen Zeiten der KVG ausgestellt sind.
Eine Ecke aus dem Raum in dem viele Dinge aus vergangenen Zeiten der KVG ausgestellt sind.
Für die Jungs gab es dann am Nachmittag noch ein Fußballspiel der besonderen Art. Hier galt es jetzt - Jungs gegen Väter - mit einem italienischen Schiedsrichter. Natürlich stand hier mehr der Spass im Vordergrund. Deswegen passierte es schon mal, dass der Schiedsrichter plötzlich aktiv mit in das Spiel eingriff oder Tore nicht so gesehen hatte, die von den Vätern "angeblich" geschossen wurden. Da half es auch nicht dem Schiedsrichter zuzurufen: "Auch wenn Du wie ein Kanarienvogel aussiehst, musst du deswegen nicht so pfeifen!" (Hinweis: der Schiedsrichter trug ein gelbes T-Shirt). Letztendlich siegten die Jungs gegen die Väter - und das war gut so!

Zurück in der Grillhütte gab es dann noch ausreichend Kaffee und Kuchen für alle Beteiligten. Und so wie es schien hat es allen wieder Spaß gemacht und die Veranstaltung war wieder gelungen.

Gaspare Zito mit dem Ehrenelfer Wolfgang Richter vor dem Haus der Zünfte
Eine Ecke aus dem Raum in dem viele Dinge aus  vergangenen Zeiten der KVG ausgestellt sind.
Prinz Günter mit seiner Prinzessin Claudia. Gefunden im Fotoalbum. Kinder wie die Zeit vergeht!
Auch der Ehrenelfer Wolfgang Richter war kein Kind von Traurigkeit.
Hier die "Wanderer" vor dem ca. 100 Jahre alten Oldtimer von Dirk Bender.
Gut vorbereitet wurden die Hungrigen schon vom Versorgungsteam erwartet.
Aber es gibt auch die Gruppe denen ist Wurst einfach wurscht. Sie lieben Hopfen und Malz. Gott erhalts!
Was macht der Schiri? Tritt er nach dem auf dem Boden liegenden oder nach dem Ball? War er wirklich unparteiisch?
Auch das Durchkitzeln der gegnerischen Mitspieler beim 11 Meter Schießen brachte keinen Erfolg für die Väter!
Angefeuert wurden die Fußballer von den Gardemädchen am Spielfeldrand. Immer wieder probierten sie neue Figuren.
Zur Halbzeit versuchten sich die Väter noch einmal zu finden. In einem Kreis sprachen sie sich Mut zu.
Auch der amtierende Kinderprinz Max und seine Lieblichkeit Prinzessin Stephania versuchten sich am runden Leder.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
BAUHAUS KIDS CUP 2018 – Das größte Fußball-Jugendturnier der Region!
Das BAUHAUS Gießen veranstaltet 2018 wieder den BAUHAUS KIDS CUP für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sven Haase

von:  Sven Haase

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Sven Haase
157
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kurz vor dem wichtigen Auftritt
Neuntbester Schautanz in Deutschland!
Pohlheim (sh) Im März fand die Deutsche Meisterschaft in den...
Unsere Mollynchen proben auf der Autobahn
Die Molly´s bei den Deutschen Meisterschaften dabei!
Pohlheim (sh) Die Molly´s vom CV-1956 aus Watzenborn-Steinberg werden...

Veröffentlicht in der Gruppe

BDK - Bund Deutscher Karneval

BDK - Bund Deutscher Karneval
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kurz vor dem wichtigen Auftritt
Neuntbester Schautanz in Deutschland!
Pohlheim (sh) Im März fand die Deutsche Meisterschaft in den...
Unsere Mollynchen proben auf der Autobahn
Die Molly´s bei den Deutschen Meisterschaften dabei!
Pohlheim (sh) Die Molly´s vom CV-1956 aus Watzenborn-Steinberg werden...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Oepn Air Kino auf dem Grünberger Marktplatz
Exclusive Preview im Open Air Kino Grünberg
Am Samstag, den 28. Juli wird der historische Marktplatz in Grünberg...
Spitzentennis auf der Anlage des TC „Am Jacobsweg“ in Grünberg
DTB Herren Ranglistenturnier „7. Bender Open 2018“ beim TC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.