Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | HSG strauchelt in der Wetterau.
Die Siegesserie von Aufsteiger HSG Grünberg/Mücke ist gerissen. Nach zehn ungeschlagenen Meisterschaftsspielen in Folge musste die HSG am Samstagabend ein schmerzhafte 34:31 (17:15) Niederlage bei der Sport-Union Nieder-Florstadt einstecken. Vor rund 200 Zuschauern davon siebzig aus Grünberg glich die Leistungskurve einer Berg- und Talfahrt, was an diesem Tage nicht genügte dem starken Gastgeber letztendlich beide Punkte zu entführen.
In den ersten fünfzehn Minuten der Begegnung konnte die HSG noch an die gezeigte Leistung gegen Langgöns/Dornholzhausen anknüpfen und die Partie offen gestalten. Über das 11:9 in der 17. Minute baute der Gastgeber dann die Führung auf 14:9 bis zur 23. Spielminute aus. Gerade im Grünberger Angriffsspiel fehlte die hundertprozentige Konsequenz im Abschluss wie auch im Tempospiel. Neue Hoffnung hatten dann aber die mitgereisten Fans als man bis zum Seitenwechsel auf 17:15 verkürzen konnte.
Mit den Gedanken wohl noch bei der Halbzeitansprache von Trainer Jens Dapper baute der Gastgeber die Führung bis zur 36. Minute fast ohne Gegenwehr wieder auf
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
23:17 aus. Dadurch aber nicht geschockt kämpfte sich der Tabellenführer wieder auf 25:23 (45.) bzw. 29:28 in der 51. Spielminute heran. Zu diesem Zeitpunkt hatte die HSG die große Chance die Partie nochmals zu wenden. Allerdings wurden drei Angriffe !!! hintereinander nicht dazu genutzt das Unentschieden zu erzielen. Zweimal parierte der Gastgeberschlussmann glänzend und hinzu kam noch ein technischer Fehler. Nun war der Gastgeber wieder am Drücker und markierte durch drei Treffer in Folge die 32:28 Entscheidung in der 55. Minute. Die offene Manndeckung der HSG brachte zwar binnen 120 Sekunden den wiederholten Anschluss zum 32:31, doch ließ sich die Sport-Union den verdienten 34:31 Erfolg nicht mehr nehmen.
Am kommenden Samstag wartet auf die HSG Grünberg/Mücke die nächste schwere Heimaufgabe. Zu Gast ist um 19:30 Uhr die HSG Münzenberg/Gambach die am Wochenende zuhause gegen die HSG Mörlen überraschend mit 32:31 verlor.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof, Walter 2, N. Siek 9/4, Mackellar 2, Döll 2, Nitsche 1, Rigelhof 4, Mühlich 9, Dell 1, Pickhardt 1, Schmidt, Keil.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ehrungen bei der Mitgliederversammlung des LAZ Gießen
DLV Gold für den Gießener HLV Kreisvorsitzenden Eckhard Paul, HLV...
106. Gießener Pfingstregatta erwartet zahlreiche Teilnehmer
Auch in ihrer 106. Auflage wird die Gießener Pfingstregatta 2018...

Weitere Beiträge aus der Region

Orgelvesper am Sonntag „Cantate“,29.04.2018, „Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn“
Am kommenden Sonntag, den 29. April 2018, findet um 19.00 Uhr eine...
Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.