Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke erobert die Tabellenführung

Grünberg | Starke 15 Minuten genügen für Schlusslicht TSV Kirchhain.
Das vergangene Wochenende verlief ganz nach dem Geschmack der HSG Grünberg/Mücke. Die eigene Pflichtaufgabe erledigte man mit einem 32:24 (14:14) Erfolg gegen den TSV Kirchhain. Anschließend gewann die heimstarke SG Rechtenbach mit 26:23 gegen die HSG Langgöns/Dornholzhausen und für den krönenden Schlusspunkt sorgte am späten Sonntagabend der WSV Oppershofen mit dem 33:28 Sensationssieg beim Landesliga-Absteiger TV Mainzlar. Damit steht Liganeuling HSG Grünberg/Mücke erstmals nach dem 14.Spieltag in der Bezirksoberliga an der Tabellenspitze und möchte diese natürlich nicht mehr hergeben.
Gegen das Schlusslicht aus Kirchhain hatte die HSG allerdings mehr Probleme als zuvor erwartet, denn die Gäste bewiesen sich insbesondere in der ersten Halbzeit als harte Nuss. Das HSG Spiel war durch viele Nachlässigkeiten und Abschlussschwächen gekennzeichnet, und so konnte der TSV bis zur 16. Minute eine überraschende 9:6 Führung behaupten. Erst nach einer Auszeit von Trainer Jens Dapper präsentierte sich sein Team gefestigter und konnte über ein 10:10 (20.) noch ein 14:14 mit in die Kabinen nehmen.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Nach dem Seitenwechsel wurde Gästespielmacher Axel Frische in Manndeckung genommen. Dies erwies sich im Weiteren als Schlüssel zum Erfolg. Nach einer letztmaligen 18:17 Führungen der Ohmstädter in der 35. Minute legten die HSG nun endgültig den Hebel auf Vollgas um.
Aus einer stabilen Abwehr heraus folgte ein starker 10:0 Lauf und mit dem 27:18 war in der 50. Spielminute die Entscheidung gefallen. Kirchhain fehlten in den Schlussminuten die spielerischen Alternativen, und so blieb den Gästen nur noch die Ergebniskosmetik zum 32:24 Endstand.
Am kommenden Samstag gastiert Tabellenführer HSG Grünberg/Mücke bei der abstiegsbedrohten HSG Dutenhofen/Müncholzhausen II. Im Hinspiel musste man sich mit einem Unentschieden begnügen. Das wird sicherlich eine schwere aber nicht unlösbare Aufgabe und die Mannschaft erhofft sich wieder die lautstarke Unterstützung der Fans um den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen zu können. Der Anwurf erfolgt am Samstag bereits um 17 Uhr, gespielt wird in der Sporthalle Münchholzhausen.
HSG Grünberg/Mücke: Christof, Hünecke, Walter 6, S. Siek 2, N. Siek 6, Mackellar 3, Sayler 5, Rigelhof 1, Keil, Dell 1, Schmidt, Pickhardt 3, Döll, Mühlich 4.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
An der Grundschule Hungen
Eine Erfolgsstory: 16 Jahre Schachklub
Am 17.08.2002 gründeten sich die Königsjäger und in den 16 Jahren ist...
BSV Biebertal mit weiteren Zeiten für Rehasport
Seit März 2018 ist der Breitensportverein Biebertal (BSV) bereits...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.