Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/MÜcke - HSG Mörlen 36:32(24:12)

Grünberg | HSG nimmt Kurs auf die Tabellenspitze.
Einen erfolgreichen Start ins neue Jahr feierten am Wochenende der Bezirksoberliga Handballer der HSG Grünberg/Mücke. In einem Nachholspiel des 7. Spieltages siegte man mit 36:32 (24:12) gegen die HSG Mörlen. Mit diesem Erfolg konnte man sich in der Tabelle weiter verbessern und rangiert nun auf Platz 3, mit einem Spiel weniger als Tabellenführer TV Mainzlar.
Durch die beiden letzten erfolgreichen Auftritte der HSG Mörlen in der Liga gegen Kirchhain und Dutenhofen/Müncholzhausen II war der Gastgeber natürlich gewarnt die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, zumal Klaus Bastian sein Debüt auf der Trainerbank der Wetterauer gab. Jens Dapper aber fand im Vorfeld die richtigen Worte um seine Mannen wiederrum glänzend einzustellen. Diese lieferten den Zuschauern vierzig Minuten lang ein nachträgliches Feuerwerk und legten mit dem 24:12 zur Halbzeit den Grundstein für einen nie gefährdeten 36:32 Sieg.
Der Aufsteiger war von Beginn an die tonangebende Mannschaft auf dem Hallenparkett und sprühte nur so vor Spielfreude. Aus einer stabilen und beweglichen 5:1 Abwehr
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
heraus baute die HSG die Führung sogleich Tor um Tor aus. Konnte der Gast beim 8:5 (10.) noch ein wenig mithalten, steigerte die HSG nochmals das Tempo und über das 11:8 baute man die Führung durch vier Treffer in Folge auf 15:8 durch Alexander Rigelhof in der 19. Spielminute aus. Der Ball lief bei der HSG wie am Schnürchen und die Zuschauer in der wiederum gut gefüllten Oberhessen-Arena hatten ihre wahre Freude am Auftreten der Blau-Weißen. Druckvoll und dynamisch wurde der Ball nach vorne getragen und fast immer die richtige Entscheidung erfolgreich getroffen. Jens Dapper konnte schon jetzt munter durchwechseln ohne das, dass Spiel an Qualität verlor. Für die HSG Mörlen war dieser Abend ganz bitter und so war nach dreißig Minuten mit dem 24:12 schon eine gewisse Vorentscheidung gefallen.
Im zweiten Durchgang hielt die Grünberger Dominanz bis zum 27:17 in der 40.Minute. Fortan aber ließ im Gefühl des sicheren Sieges die Konzentration merklich nach. Mit toller kämpferischer Moral zeigte die HSG Mörlen nun einen wesentlich besseren Handball als vierzig Minuten zuvor. Die Deckung der Gallusstädter ließ den Möbs und Co. zu viele Freiräume und auch das Angriffspiel der Gallusstädter ließ die nötige Entschlossenheit vermissen. Tor um Tor warfen die Gäste und urplötzlich stand es in der 56. Spielminute nur noch 34:30. In Gefahr war der hochverdiente 36:32 Erfolg aber zu keiner Minute. Trainer Jens Dapper zeigte sich nach Spielschluß natürlich hochzufrieden mit den ersten vierzig Minuten, doch sollte ein solcher Einbruch in Zukunft nicht mehr vorkommen.
Am kommenden Samstag spielt die HSG wieder zuhause, dann heißt der Gegner zum Rückrundenauftakt um 19:30 Uhr TSV Kichhain.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof; Walter 4, S. Siek 5/2, N. Siek 6, Mackellar 4, Döll 2, Sayler 4, Keil, Rigelhof 4, Mühlich 4, Pickhardt 3

HSG Mörlen: Ungerwetter 6/4, Dönges 4, Ebner 3, Hergl 2, P. Möbs 11, J. Möbs 3, Cisek 1, Brauburger 1, See 1,

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.292
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
VdK OV Grünberg
Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V. Ortsverband Grünberg Der...
VdK OV-Grünberg
Der VdK OV Grünberg hatte am Aschermittwoch zur...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Präsenz-Sportbetrieb muss pausieren
Ab Montag, 2. November, wird der Freizeit- und Amateursportbetrieb...
Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer
Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Regatta-Verein Gießen 1954 e.V....

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.