Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Flutlichtwochenende am Eisteich - THW Jugend im Einsatz

von Redaktion GZam 12.01.2009692 mal gelesen1 Kommentar
Grünberg | Am vergangenen Wochenende nutzten die Hilfsorganisationen FFW und THW aus Grünberg die niedrigen Temperaturen für ein Event der besonderen Art. So begann am Freitagabend die Freiwillige Feuerwehr Grünberg den Grünberger Eisteich mit Flutlicht auszuleuchten.
Am Samstag übernahm dann das THW für die vielen Schlittschuhe begeisterten die Beleuchtung in den Abendstunden.
Hier konnte vor allem die THW Jugend ihr bisher erlerntes unter Beweis stellen. Galt es doch die verschiedenen Beleuchtungsgeräte ( Powermoon, Scheinwerfer) der Einsatzfahrzeuge aufzubauen und mit dem Notstromaggregat zu betreiben. Dazu gehörte das Verlegen von Leitungen und Kabelbrücken damit keine Gefahr für die Schlittschuhläufer bestand.
Für die Jugend, war dies nicht nur eine Übung auf dem eigenen Gelände, sondern ein Einsatz im realistischen Sinne „technische Hilfe“ zu leisten.
Aber auch die vielen Besucher kamen voll und ganz auf ihrer Kosten, denn neben der beleuchteten Eisfläche gab es zum Aufwärmen Glühwein für die Großen, heißen Kakao und frischgebackene Waffeln.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Wasserretter üben Deichverteidigung
DLRG, DRK und THW üben gemeinsam Am vergangenen Sonntag trafen...

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.349
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.01.2009 um 11:55 Uhr
Jammerschade, dass ich das verpasst habe :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.