Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke - TV Mainzlar 34:34

Grünberg | Nils Siek hatte Sieg auf der Hand
33:30 Führung genügte nicht zum Spitzenspielerfolg.
Heimspiele der HSG Grünberg/Mücke sind in dieser Spielzeit bisher immer ein Besuch wert. Vor allem die Liebhaber von Nervenkitzel, Spannung und hochklassigem Handballsport werden für ihr Kommen nicht enttäuscht. Am Samstagabend gastierte zum Spitzenspiel Landesliga-Absteiger TV Mainzlar in der Gallusstadt. Es war ein Duell auf Augenhöhe und die rund 250 Zuschauer gaben dem Spitzenspiel einen würdigen Rahmen. Dicht vor dem ersten Heimspielerfolg standen dabei die Dapper-Schützlinge als sie in der 53. Minute mit 33:30 in Front lagen und sogar Nils Siek per Siebenmeter 13 Sekunden vor Ende den Sieg auf der Hand hatte. Es war eine gefühlte Niederlage für die HSG Grünberg/Mücke, doch wenn man bedenkt das hier der Aufsteiger gegen den Landesliga-Absteiger gespielt hat, so rückt das Ergebnis doch wieder in ein eine andere Verhältnismäßigkeit.
Nicht wieder zu erkennen gegenüber dem leblosen Auftritt in Wettenberg zeigte sich die HSG am Samstag von Beginn an hellwach. Beide Teams benötigten keine Anlaufzeit und waren gleich
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
auf Betriebstemperatur. Bis zum 6:5 nach 9 Minuten lag die HSG in Front ehe der TVM die Führung übernahm und bis zum 8:12 in der 15.Minute ausbaute. Bis dahin waren es vor allem Nils Siek und Linkshänder Martin Oberdiek die sich beim Tore werfen abwechselten. Nach einer Auszeit von Jens Dapper und der Umstellung der Abwehr auf eine 5:1 Formation fand die HSG wieder zurück in die Erfolgsspur. Linksaußen Sascha Mühlich sorgte in der 26. Minute per Tempogenstoß wieder für den vielumjubelten 14:14 Ausgleich. ( 17:17, HZ).
Im zweiten Spielabschnitt setzte sich das ausgeglichene Spiel zunächst fort, doch hatte Aufsteiger HSG Grünberg/Mücke etwas mehr vom Spiel. Beim 30:28 in der 49. Minute führte die HSG erstmalig mit zwei Treffern und baute diese Führung in ihrer stärksten Phase bis auf 33:30 in der 53. Spielminute aus. Mit spektakulären Treffern wurde die Stimmung in der Oberhessen-Arena immer mehr Richtung Siedepunkt gebracht. Im Folgenden aber versäumte es die HSG dem TV Mainzlar den endgültigen Knock-Out zu verpassen. Drei gute Einwurfmöglichkeiten wurden leichtsinnig vergeben und der Landesliga-Absteiger nutze dies im Stile einer Spitzenmannschaft zur urplötzlichen eigenen 33:34 Führung in der 58. Minute. Abwehrspezialist Markus Schmidt sorgte im Gegenzug für den abermaligen Ausgleich zum 34:34 und 13 Sekunden vor dem Ende spielten die Nerven von Nils Siek nicht mit und der starke Felipe Carvalho parierte den Siebenmeter, und so müssen nicht nur die Zuschauer weiterhin auf den ersten Heimspielerfolg in der Bezirksoberliga warten.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand, Christof; Walter 4, S.Siek 7/2, N. Siek 12/2, Mackellar 3, Döll, Sayler 2, Nitsche, Rigelhof 1, Mühlich 1, Keil, Pickhardt, Schmidt 3

TV Mainzlar: O. Kern 7/3, Oberdieck 10, Marondel 4, Wagner 3, Herzberger 1, Marx 1, M. Kern 7, Kuhnhenne 1

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
NEUE Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene
„18. Gießener Tanztage“ mit Frühlingsball des Rot-Weiß-Clubs Gießen
„Tanzsport pur“ mit Standard- und lateinamerikanischen Tänzen ist...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Virtuelle Schatzsuche wird zu realer Gefahr
Steven Spielberg nimmt uns im Film „Ready Player One“ mit in eine...
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.