Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Rondelli Vorschulkinder schnuppern in die Backstube - Grünberger KiTa-Kids danken Geschäften für Unterstützung

... in der Backstube ...
... in der Backstube ...
Grünberg | Das Programm der Vorschulkinder des Grünberger Kindergartens Rondell ist sehr vielfältig. Nachdem die rund 40 Kinder bereits das Mathematikum erkundeten und hinter die Kulissen der Grünberger Freiwilligen Feuerwehr schauten, stand nun der Besuch in einer richtigen Bäckerei an. Und hier war nicht nur zugucken sondern mitmachen gefragt.
„Wir freuen uns immer wieder, Kinder in unserer Backstube begrüßen zu dürfen und in die Geheimnisse um Brot, Brötchen und Kuchen einzuweihen“, freut sich Simone Stark, Erstverkauferin der Bäckerei Lukasch. Aufgeteilt in mehrere Gruppen, besuchten die Kinder früh morgens die Backstube und staunten angesichts der riesigen Rührschüsseln und Schneebesen nicht schlecht. Dann aber hieß es Schürzen an und ran ans Mehl! Denn die große Frage an diesem Tag war „Wie wird eigentlich Brot hergestellt?“. Mit Eifer und vollem Einsatz kneteten die Kinder aus Mehl, Salz, Wasser und anderen Zutaten kleine Teigkugeln. Diese steckten sie in Tontöpfchen und bestreuten sie mit Körnern bevor diese in den Ofen wanderten. Voller Stolz präsentierten die Kinder am Mittag dann ihre Backergebnisse.

„Wir versuchen den Kinder Dinge aus dem Alltag näher zu bringen“, erklärt Lilia Hahn, Erzieherin und Betreuerin der Vorschulkinder, die bereits in der Woche zuvor die Kinder mit „Zahlen backen“ auf das Bäckerthema eingestimmt hatte.
Mehr über...
St. Martin (13)Rondellis (11)Rondell (17)Lukasch (1)Lippert (1)Kindergarten (255)Grünberg (1821)Bäcker (2)Brot (15)Backstube (3)
Ein großer Dank gilt an dieser Stelle den heimischen Betrieben, die die Kindergartenkinder gerne unterstützen. So spendierten zum alljährlichen St. Martinsumzug die Metzgerei Petri Wurst, die Gaststätte Lippert das Wurstfett und die Bäckerei Lukasch das Brot. Die Sportschule überreichte die Martinswecken und der Abi-Jahrgang 1991 spendierte Glühwein und Kinderpunsch. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und danken allen ganz herzlich. Auch das muss man einfach mal erwähnen“, so Kindergartenleiterin Marita Keller, die sich jetzt schon auf dem Weihnachtsmarkt in Grünberg freut. Denn dort verkaufen engagierte Kindergarteneltern die beliebten selbstgebackenen Torten.

... in der Backstube ...
... in der Backstube ... 
Die Rondellis mit ihren selbstgebackenen Broten.
Die Rondellis mit ihren... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Orgelvesper am Sonntag „Cantate“,29.04.2018, „Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn“
Am kommenden Sonntag, den 29. April 2018, findet um 19.00 Uhr eine...
Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.