Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Konzertchor der Theo-Koch-Schule singt am Totensonntag

Grünberg | Der Konzertchor der Theo-Koch-Schule wird am Sonntag, dem 20. November, um 18 Uhr in der Stadtkirche Grünberg mit zwei sehr beliebten und als besonders schön und ergreifend geltenden Werken des 18. Jahrhunderts in die Öffentlichkeit treten: Zur Aufführung kommen das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart und das Stabat mater von Giovanni Battista Pergolesi.

Das von Mozart aufgrund seines frühen Todes im Jahre 1791 als seine letzte Komposition nicht fertiggestellte und zum Teil nur als Skizze hinterlassene Requiem d-Moll (KV 626) wird als Fragment aufgefährt werden. So werden von der Totenmesse nur der Introitus, das Kyrie und die Sequenz mit den Sätzen Dies irae, Tuba mirum, Rex tremendae, Recordare, Confutatis und Lacrimosa zu hören sein. Chor und Solisten werden nicht wie gewohnt vom Orchester, sondern von Flügel, Kontrabass und Pauken begleitet.

Wie Mozarts Requiem ist auch Pergolesis 1736 niedergeschriebenes Stabat mater das letzte Werk eines Komponisten. Das mittelalterliche Gedicht Stabat mater dolorosa („Es stand die Mutter schmerzerfüllt“), das die Gottesmutter in ihrem Schmerz um den Gekreuzigten besingt, ertrug Pergolesi auf zwei Frauenstimmen (Sopran und Alt), die einzeln in Arien und in gemeinsamen Duetten den Text musikalisch ausdeuten. Einige Solistinnen des Chores haben sich diesen Werkes angenommen.

Das Konzert wird von der Stiftung der Sparkasse Grünberg finanziert. Der Eintritt ist frei.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
VORSICHT! "Die Schmachtigallen" unter Verdacht!!!
Mörderischer Acapella Nervenkitzel ist angesagt. Es erwartet Sie ein...
"Surrogate Cities"
„Surrogate Cities“: Großstadt-Lärm vereint Schule und Theater am 22. September 2018
Die Vorbereitungen und Proben für die Großveranstaltung „Surrogate...
Northern-Lights-Konzert des Chores TeuTonia Nordeck - Vorverkauf startet bald
Am Sonntag, 16. September setzt der Gemischte Chor der Teutonia...
Kantor und A-Kirchenmusiker Michael Klein spielt 38. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 18.11. um 16 Uhr
"November Blues mal anders" - 38. Orgelvesper mit Texten und Liedern von Paul Gerhardt am 18.11. in St Thomas Morus
Zur 38. Orgelvesper lädt der Förderverein St. Thomas Morus e.V. an...
"Northern Lights" erstrahlen im Dom der Rabenau
Save the Date! Ein besonderes Konzerterlebnis rückt...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.827
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Adventsleuchten in Grünberg
Hu-hu, es weihnachtet sehr, in wenigen Tagen ist es soweit und wir...
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...
Seniorenbeirat bietet Vortrag über „3 D-Druck“ an
Mit einem Vortrag über die Anwendung und Möglichkeiten des „3...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.