Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

„Flinke Nadeln“ spenden an Gesprächskreis für pflegende Angehörige Demenzkranker

Grünberg | Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige von Demenzkranken in Laubach kann sich über eine Spende von 300 Euro freuen. Zum wiederholten Male haben die Damen des Strickkreises „Flinke Nadeln“ den Erlös aus dem Verkauf ihrer Handarbeiten aus Wolle für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt. Schon lange Jahre treffen sich Edith Nuzzo, Isolde Hanak, Marie Schmidt und Eva Müller zum Stricken. Auf dem Laubacher Weihnachtsmarkt waren die Strümpfe und Handschuhe sehr begehrt. Heidrun Metje und Bettina Wege-Lemp, Leiterin der Beratungsstelle der Diakonie Grünberg sind gemeinsam für den Gesprächskreis verantwortlich und nahmen die Spende entgegen. Der Gesprächskreis trifft sich einmal im Monat. „Eine gute Einrichtung zur Entlastung von pflegenden Angehörigen“, erzählte Heidrun Metje. 90 Prozent aller an Demenz Erkrankten leben zu Hause. Pflege, Betreuung und der tägliche Umgang mit ihnen sind sehr belastend und Kräfte zehrend. Die meisten brauchen eine Betreuung rund um die Uhr. „Die Hauptlast der Pflege tragen die Angehörigen – Ehefrauen, Töchter, Schwiegertöchter und nicht zuletzt die Ehemänner. Da tut es gut, wenn man sich mit anderen austauschen kann, die ähnliches erleben“, meint Bettina Wege-Lemp. Informationsaustausch und Fachvorträge gibt es im Gesprächskreis. Dieser trifft sich immer am ersten Mittwoch eines Monats um 15.39 Uhr im Laubacher Stift, das nächste Mal am 4. Februar. Interessierte sind herzlich willkommen. Informationen und Anmeldung bei Heidrun Metje, Telefon 06405/6539 und in der Beratungsstelle der Diakonie in Grünberg, Telefon 06401/223114-0.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...
Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.