Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Hessenauswahl mit vier Grünbergerinnen auf Platz 2 - Luana Rodefeld und Henriette Gahmig für DBB-Camp nominiert

Mit Sina Schäfer, Henriette Gahmig, Luana Rodefeld und Susi Sell standen vier Spielerinnen vom TSV Grünberg im Team der Hessenauswahl, das beim Landesverbandsturnier in Heidelberg einen hervorragenden 2. Platz belegte.
Mit Sina Schäfer, Henriette Gahmig, Luana Rodefeld und Susi Sell standen vier Spielerinnen vom TSV Grünberg im Team der Hessenauswahl, das beim Landesverbandsturnier in Heidelberg einen hervorragenden 2. Platz belegte.
Grünberg | Damit hatte selbst Landestrainer Ebi Spissinger nicht gerechnet: Der weibliche HBV-Kader des Jahrganges 1997 belegte beim diesjährigen Bundesjugendlager für den Jahrgang 1997 einen hervorragenden zweiten Platz.

Gab es bei den Vorbereitungsturnieren zum Teil noch klare Niederlagen, so präsentierten sich die Mädels beim traditionellen Sichtungsturnier in Heidelberg in topform und zeigten vor allem in kämpferischer Hinsicht ein herausragendes Turnier.

Bereits bei den souveränen 60:39 (gegen Hamburg) und 69:40 (gegen Mitteldeutschland)-Auftakterfolgen spürte man den "Heidelberg-Spirit" im Team der Hessinnen und trotz der 46:38-Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen die starken Niedersachsen sah man eine überaus engagiert verteidigende Hessen-Mannschaft, die sich von Spiel zu Spiel steigerte.

Halbfinalgegener WBV überraschte zwar mit einem Erfolg gegen den späteren Turniersieger Berlin, doch mit gestärktem Selbstbewusstsein ausgestattet, siegten die Hessinnen im "BJL-Klassikerduell" mit 57:48 Punkten. Neben einem couragiertem Auftritt von 98zigerin Susanne Seel waren es vor allem HBV-Centerin Lara Müller und Playmakerin Luana Rodefeld, die eine mehr als überzeugende Leistung ablieferten. Dennoch sprach das Trainerduo Spissinger/Weidemann nach der Begegnung völlig zu Recht von einem "Mannschaftssieg".
Mehr über...
Grünberg (1821)Basketball (1294)

Im Endspiel gegen Berlin waren es vor allem die fehlenden Kräfte, die man nicht mehr kompensieren konnte. Jedoch auch wenn die 61:44-Niederlage gegen die starken Berlinerinn am Ende ein wenig zu hoch ausfiel, war man mit dem Spielverlauf nicht völlig unzufrieden und konnte sich über Platz 2 dennoch freuen.

"Unser Team hat sich in den letzten Wochen hervorragend entwickelt und ist beim Bundesjugendlager über sich hinausgewachsen. Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Spielerinnen. Fünf fest für das DBB-Camp nominierte und zwei Spielerinnen auf der Ersatzliste, sind der verdiente Lohn unserer gemeinsamen Arbeit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BTI Grünberg

von:  BTI Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
979
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...

Weitere Beiträge aus der Region

Orgelvesper am Sonntag „Cantate“,29.04.2018, „Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn“
Am kommenden Sonntag, den 29. April 2018, findet um 19.00 Uhr eine...
Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.