Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Eltern/Großeltern-Kind-Musikunterricht für Kinder von 0-2 Jahre

Kursleiterin Natasha Wilde
Kursleiterin Natasha Wilde
Grünberg | Am 31. Oktober 2011 startet ein neues Kursangebot der Musik- und Kunstschule Grünberg e. V. im Bürgerhaus Grünberg-Reinhardshain. Wir bieten einen Eltern-Großeltern-Kind-Kurs immer Montags in der Zeit von 11.45 bis 12.30 Uhr an. Die Gruppe umfasst acht Kinder im Alter von bis zu 2 Jahren mit einem Eltern- oder Großelternteil. Die Kursgebühren betragen 24,00 Euro monatlich.

Kinder lieben die Musik und den Rhythmus - sie bewegen sich und tanzen dazu. Musik erleben, Instrumente spielen, Musik hören - das alles bereitet schon kleinen Kindern Freude!
Je früher das Kind mit Musik in Berührung kommt, sie auf vielfältige Weise erlebt und selbst ausübt, umso besser kann sich seine musikalische Veranlagung entwickeln. Inzwischen belegen wissenschaftliche Studien die positiven Auswirkungen der Musikerziehung auf das Gehirn und die Gesamtentwicklung des Kindes.
Jedes Kind ist von Natur aus neugierig, erforscht seine Umgebung spielerisch und lernt über die Bewegung. Die Neugierde an der Musik zu wecken ist ein Hauptanliegen jeden Musik-Unterrichts. Gerade in der Elementaren Musikpädagogik findet eine enge Verknüpfung von Körper und Musik statt.
Mehr über...
Musikschule (84)Musik (904)Kurs (43)Kinder (735)Großeltern (5)Baby (49)
Im Eltern-Kind-Musikunterricht erfahren Eltern und Kinder zwischen 0 und 2 Jahren gemeinsam die Welt der Klänge. Die Kinder machen ihre ersten musikalischen Erfahrungen in einem ganzheitlich orientierten Unterricht.
Sie erleben:
* Klänge und Geräusche
* Melodien, einfache Lieder, Sprechverse, Fingerspiele
* die Schwingung der Musik im Bewegen und Tanzen
* den Rhythmus
* einfache Rhythmusinstrumente und Selbstbauinstrumente
* das Grundschlagempfinden
* die »Stille" in der Musik
und werden so in vielseitiger Weise in ihrer Entwicklung gefördert.
Gerade das Singen steht im Mittelpunkt des Unterrichts, um ein großes Repertoire an bekannten Volks- und Kinderliedern und neuen Liedern zu lernen.
Die Lehrkraft wählt nach qualitativen Gesichtspunkten das Unterrichtsmaterial aus, so dass die Kinder mit verschiedenen Tonräumen in Berührung kommen und sich bei ihnen durch eine differenzierte Anleitung ein Gefühl für eine saubere Intonation entwickeln kann.
Zudem erhalten die Eltern Anregungen und Material für das häusliche Musizieren. Das Vorbild der Eltern ist für die Kinder sehr wichtig. Wenn Eltern singen, ist dies für die Kinder der stärkste Anreiz zum Mitsingen. Kleinkinder brauchen den engen Körperkontakt zu den Eltern, zu ihnen haben sie Vertrauen. Deshalb sind viele musikalische Spiele mit Berührung verbunden (z. B. Fingerspiele) und regen so die Sensibilisierung an.
Ein wichtiges Ziel ist die Förderung des bewussten Hörens durch lauschen und horchen. Die kindliche Welt ist voll von Höreindrücken, sowohl in der Natur als auch im Alltag. Deshalb ist für das aktive Hören das Erleben der „Stille" so wichtig. Beide - Musik und „Stille" - gehören eng zusammen. Nur wer die „Stille" erleben kann, kann die Musik genießen und lieben lernen!

Info und Anmeldungen im Büro der Musikschule unter Telefon 06401-3350

Kursleiterin Natasha Wilde
Kursleiterin Natasha... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
7. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Musikschule Grünberg

von:  Musikschule Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Musikschule Grünberg
358
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jubiläumskonzert der Musik- und Kunstschule Grünberg
Die Musik- und Kunstschule Grünberg e.V. (kurz MuKS) feiert in diesem...
Konzertpianist Viktor Urvalov spielt Werke von Schubert, Beethoven und Mozart
Musik- und Kunstschule Grünberg feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Zu einer Orgelvesper "In einer fernen Zeit gehst du nach Golgatha"...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.