Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Spielbericht der DFSG Lehnheim/Merlau/Nieder-Ohmen gegen die FSG Biebertal Frauen

von Bernd Grebam 05.09.20112050 mal gelesenkein Kommentar
Grünberg | Kader:

Tina Sauerwein, Simone Schmitt, Lisa Kolb, Alexandra Schlosser, Maria Schmitt, Jenny Ziska, Lara Kreckel, Vanessa Alt, Katharina Ebenhöh (ab 76. Min. Carina Bingel), Carolin Rohrbach, Kristine Ruppenthal (ab 55. Min. Melanie Hermanns)
Ersatzspieler:
Melanie Hermanns, Carina Bingel

Spielbericht:

Am dritten Spieltag der neuen Saison 2011/2012 empfing die Frauenfußballspielgemeinschaft der DFSG Lehnheim/ Merlau/ Nieder-Ohmen die FSG Biebertal die bislang mit einem Sieg gegen die SG Tiefenbach mit 4:1
und einer Niederlage gegen den TSV Lang-Göns mit 0:2 in die Runde gestartet sind.

Sehr aufgeregt und nervös begannen die Spielerinnen der Dreier-Spielgemeinschaft aus Lehnheim die Partie. Torchancen gab es auf beiden Seiten im ersten Durchgang recht ausgeglichen.

Carolin Rohrbach gelang der Führungstreffer in der 9Spielminute für die DFSG Spielerinnen nachdem sie den Ball nach dem Abstoß von Biebertal abfing, eine Abwehrspielerin und die Torfrau aus Biebertal umspielte und den Ball dann ganz ruhig ins Tor schieben konnte.

Die Torfrau aus Biebertal stand des Öfteren im Mittelpunkt einiger guter Torschussgelegenheiten aus Sicht der DFSG.
So versuchten die DFSG lerinnen vermehrt ihr Glück über Flanken von Außen, die die Torfrau allesamt abfangen konnte.

Mehr über...
Aus einem Distanzschuss gelang dann Biebertal der Ausgleich in der 22Minute. Dies führte zur höheren Nervosität der Gastgeberinnen und somit auch zu mehreren Chancen für Biebertal, die aber allesamt von der sonst gut aufgelegten DFSG Torfrau Sauerwein vereitelt werden konnten. Auch bei einem Ball, der nach der ersten Abwehr von Sauerwein in Richtung Tor weiter rollte. Sauerwein gelang es aber noch, den Ball im Nachfassen von der Linie zu kratzen.

Das Glück war nicht auf Seiten der DFSG, denn sonst wäre die erneute Führung bereits in der ersten Spielhälfte geglückt.
Lara Kreckel traf lediglich das Aluminium nach einem schönen Freistoß.

Mit einem nicht zufriedenstellenden 1:1 Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Die DFSG lerinnen wollten mehr.

Mit viel Druck begannen die Schützlinge von Bernd Greb und Heiko Selent die am heutigen Tag von Sven Caspary gecoacht wurden den zweiten Spielabschnitt. Man setzte den Gegner in dessen Hälfte fest, doch ein Tor wollte nicht fallen.

Mit eine Einwechslung in der 55Min von Melanie Hermanns erhoffte man sich die nun fällige Führung. Nur eine Minute (56Spielminute) nach der Einwechslung traf Hermmanns, nachdem sie sich im Zweikampf gegen eine Biebertalerin gut behauptete.

Im restlichen Spieleigene verlauf, versuchte man in der Hintermannschaft sicher zu stehen und das Tor sauber zu halten. Nach dem Abpfiff war man sehr erleichtert und freute sich über den dritten Sieg in Folge. Bzw. wenn man das letzte Freundschaftsspiel gegen Schwabendorf/Langenstein (Gruppenligist) mitrechnet ist es sogar der vierte sieg in Folge.

Nach eigener Auskunft der Spielerinnen, war das eher eines der schlechteren Spiele auf die eigene gezeigte Leistung in der recht jungen Saison.

Am kommenden Freitag, den 09.09.2011 erwartet die DFSG in Merlau die bislang ungeschlagenen Langgönserinnen um 19:30Uhr. Über ein paar Zuschauer würde sich das Team freuen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Greb

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.