Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

TKS zeichnet beste Praktikumsberichte aus

Die Prämierten mit Andreas Schaake, Edith Schäfer und Gaby Pyka von der Firma Lukasch.
Die Prämierten mit Andreas Schaake, Edith Schäfer und Gaby Pyka von der Firma Lukasch.
Grünberg | Einen Blick in die Berufswelt warfen in ihrem ersten Betriebspraktikum die Schüler der Jahrgangsstufe acht der Theo-Koch-Schule in Grünberg. Im Anschluss mussten die Heranwachsenden einen Bericht über ihre Erfahrungen in der ungewohnten Umgebung verfassen, von denen die besten Schülerergebnisse durch Fach- und Stufenleitung der Gesamtschule nun prämiert wurden.

Dass das Praktikum nicht nur eine ungeliebte Pflichtaufgabe ist, sondern ebenso viel Spaß und vor allem neue Erfahrungen bereiten kann, bewiesen dabei besonders 18 Schüler, die für ihre hervorragenden Praktikums-Berichte ausgezeichnet wurden.

Die TKS-Praktikanten schnupperten zwei Wochen lang in heimische Betriebe, um einen ersten Eindruck von der Arbeitswelt zu bekommen. Im Anschluss an diese praktische Phase sollten die Schüler ihre Eindrücke und Erfahrungen schriftlich festhalten. „Hierbei kam es zu Leistungen, die weit über das normale Maß hinausgehen“, freute sich mit Andreas Schaake der zuständige Arbeitslehre-Fachleiter. So wurden auch in diesem Jahr nach alter Tradition die besten Praktikumsberichte bezüglich Vorbericht, Betriebsbeschreibung, berufsspezifische Informationen, ausgewähltem Praktikumstag und eigener Bewertung herausgefiltert und mit einem Präsent der Firma Lukasch von Stufenleiterin Edith Schäfer und Fachleiter Andreas Schaake ausgezeichnet.

Im Einzelnen wurden prämiert: Lena Frank, Laura Sophie Kehr (beide 8a), Sarah Horst, Benjamin Kraft (8b), Cheyenne Collins, Aimèe Mens (8c), Vanessa Schmidt, Daniel Pitz (8d), Mara Schnabel, Anne Grosser (8e), Samantha Hartz, Chayenne Theiß (8f), Lucia Fischer-Wasels, Alisa Port (8g), Mona Dörr, Madeline Ihle (8h) und Lina Walz, Johanna Decher (8i).

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
U16-Nationalspielerin Elisa Mevius (TSV Grünberg) gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten
Grünberger Basketballerin Elisa Mevius als "WNBL-Rookie des Jahres 2020" ausgezeichnet
Die Grünberger Basketball-Internatsspielerin Elisa Mevius vom Team...
Cheftrainer René Spandauw mit den "Horvath-Zwillinge" Nina und Cora aus Österreich
Zwillinge Cora und Nina Horvath kommen aus Österreich an das Basketball Internat (BI) nach Grünberg.
Die beiden Talente spielten bisher bei den Oberwarter "Gunners" in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.853
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brennholzverkaufstag der Gemeinde Reiskirchen am 24. Oktober
Im Bereich der Autobahn A5 nördlich der ehemaligen Kreismülldeponie...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.