Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Besonderheiten in der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung - Kommunal-Seminar von Junger Union und Kommunalpolitischer Vereinigung

Neugewählte Kandidatinnen und Kandidaten in den Gremien, sowie der Landtagsabgeordneter aus dem Vogelsberg Kurt Wiegel (rechts)
Neugewählte Kandidatinnen und Kandidaten in den Gremien, sowie der Landtagsabgeordneter aus dem Vogelsberg Kurt Wiegel (rechts)
Grünberg | Mit den Abläufen in der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung und deren möglichen Auswirkungen für die nächsten fünf Jahre machten sich am Wochenende neugewählte Stadtverordnete sowie kommunalpolitisch Interessierte auf Einladung der Jungen Union (JU) und der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) Vogelsberg im Restaurant „La Piazzetta“in Lauterbach vertraut.

Dabei hoben die Referenten hervor, dass der Magistrat nach der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) im Gegensatz zur Regierung in Bund und Land nicht nur von einer Partei oder Wählergruppe besetzt wird, der Erster Stadtrat nicht vom Bürgermeister bestimmt wird und beim Ausscheiden von Stadträten unter bestimmten Bedingungen frei von der Nachrückerliste ein neuer Beigeordneter bestimmt werden kann.

Junge Union Grünberg und Junge Union Vogelsberg

Man freute sich auf die Gäste aus dem Landkreis Gießen, die Junge Union Grünberg. Der JU-Vorsitzende Marcel Schlosser, die stv. Vorsitzende Anna Lena Küchenthal (beide jetzt im Grünberger „Stadtparlament“) zusammen mit dem stv. Vorsitzenden der JU Grünberg Dennis Bär besuchten die Stadt Lauterbach.

Kommunalpolitische Vereinigung Vogelsberg

KPV-Kreisvorsitzender Michael Apel erläuterte, dass bei einer zu besetzenden ehrenamtlichen Position, wie dem Stadtverordnetenvorsteher oder einem Ausschussvorsitzenden, die Mehrheitswahl, die auch offen erfolgen könne, vorgesehen sei. Hingegen werde bei zwei und mehr ehrenamtlichen Positionen, wie den Mitgliedern des Magistrates, stellvertretenden Stadtverordnetenvorstehern oder stellv. Ausschussvorsitzenden, das Verhältniswahlrecht angewandt, betonte der Referent.

Das Hare-Niemeyer-Verfahren

Dabei müssten schriftliche Wahlvorschläge eingereicht werden, die nach dem Auszählverfahren „Hare-Niemeyer“ auf die zu vergebenden Positionenverteilt würden. Anstelle verschiedener Listen gäbe es noch die Möglichkeit des „Einheitswahlvorschlages“, bei dem allerdings keiner mit Nein stimmen dürfe. Beim Ausscheiden eines Stadtrates oder eines stellvertretenden Vorsitzenden, können keine Neuwahlen stattfinden, sondern es werde ein Bewerber von der Nachrückerliste genommen. Eine Besonderheit in der HGO und dem Hessischen Kommunalwahlgesetz sei, dass die noch verbliebenen, stimmberechtigten Unterzeichner des Wahlvorschlages diesen innerhalb von vierzehn
Die Referenten aus dem Vogelsberg und die Besucher aus Grünberg
Die Referenten aus dem Vogelsberg und die Besucher aus Grünberg
Tagen nach dem Ausscheiden frei ändern könnten. So müsste nicht zwingend dernächste Listenkandidat nachrücken. Wichtig sei aber, dass noch genügend Bewerber zur Verfügung stünden, sonst verringere sich die Zahl der Gremienmitglieder wegen „Listenerschöpfung“. Der Erste Stadtrat einer Stadt als Stellvertreter des Bürgermeisters werde derjenige Bewerber, der den Listenvorschlag anführe, der die meisten Stimmen erhalte.

Berechnung Hare-Niemeyer

KPV-Kreisvorstandsmitglied Stephan Paule stellt anhand von Beispielen die Berechnung nach „Hare-Niemeyer“ der Sitze im Magistrat dar. Dabei spiele es eine entscheidende Rolle, ob es Listenverbindungen von Fraktionen gäbe. Zudem könnte die Zahl der Stadträte innerhalb eines halben Jahres nach Beginn der Wahlzeit (1. April) verringert werden und jederzeit erhöht werden, was zur Neuberechnung der Listenvorschläge, nicht aber zur Nachwahl führe.

Aufgaben und Rechte der Städte und Gemeinden

Dr. Jens Mischak, der im Jahre 2007 über die kommunale Wahlprüfung in Hessen (Kommunal- und Bürgermeisterwahlen) seine Doktorarbeit verfasste, unterrichtete zuvor über die Grundlagen der hessischen Kommunalverfassung, die Aufgaben und Rechte der Gemeinden sowie die Stellung der Stadtverordnete als kommunalen Volksvertretern. Er konnte auch spezielle Fragen aus den Reihen der Seminarteilnehmer beantworten. Der neuer Kreistagsabgeordnete der Jungen Union Vogelsberg, Michael Ruhl, erläuterte die besonderen Aufgaben der Landkreise, die sich im Gegensatz zur„Allzuständigkeit der Gemeinde“ gesetzlich auf bestimmte Aufgaben zu beschränken hätten, wie die Schulträgerschaft, Krankenhäuser oder die örtliche Sozialhilfe.

Weitere Informationen im Internet

Mehr Informationen bezüglich unserer politischen Standpunkte, sowie Kontaktmöglichkeiten finden sich im Internet unter der Adresse: www.ju-gruenberg.de

Neugewählte Kandidatinnen und Kandidaten in den Gremien, sowie der Landtagsabgeordneter aus dem Vogelsberg Kurt Wiegel (rechts)
Neugewählte... 
Die Referenten aus dem Vogelsberg und die Besucher aus Grünberg
Die Referenten aus dem... 
Die Seminarteilnehmer an einem Tisch
Die Seminarteilnehmer an... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Braun: „Heimische Landwirtschaft arbeitet mit modernster Technik - das schont die Umwelt“
„Unsere heimische Landwirtschaft arbeitet mit modernsten Methoden, um...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
Die Kanzlerin kommt nach Gießen! Brandplatz, Do. 21.9. ab 15.30 Uhr!
Wie bereits im Rahmen des letzten Bundestagswahlkampfes wird auch...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.965
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.04.2011 um 11:35 Uhr
Interessante Info über die Vorgänge und Ämterverteilung mittels Wahlen in der Kommunalpolitik. War mir so nicht wirklich bekannt, nach welchen Wahl- und Nachrückerverfahren die Ämter wie ehrenamtlicher Magistrat und so besetzt werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcel Schlosser

von:  Marcel Schlosser

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Marcel Schlosser
1.225
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Landtagsabgeordnete Ismail Tipi und der Stadverbandsvorsitzende Marcel Schlosser
Landtagsabgeordneter Ismail Tipi zu Gast in Grünberg
Themen: Türkei, Vollverschleierung, Salafismus und die innere...
v.l. Birgit Gans, Marcel Schlosser, Ingo Christ, Beate Weimer und Stefanie Abendroth
Neuer Personalrat und Fairnessbeauftragte der Gemeinde Reiskirchen gewählt
Bei den Personalratswahlen und der Wahl zur Fairnessbeauftragten bei...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Grünberg

CDU Grünberg
Mitglieder: 2
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Landtagsabgeordnete Ismail Tipi und der Stadverbandsvorsitzende Marcel Schlosser
Landtagsabgeordneter Ismail Tipi zu Gast in Grünberg
Themen: Türkei, Vollverschleierung, Salafismus und die innere...
CDU-Fraktion Grünberg fragt nach
In der Stadtverordnetenversammlung am 12. Mai 2016, hatte die CDU...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Zu einer Orgelvesper "In einer fernen Zeit gehst du nach Golgatha"...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.