Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Jägervereinigung Oberhessen überreichte Ehrenpreis für Naturschutz 2011

v. links: Ekkehard Kreuzer (2. Vors.), Dieter Seip, Helmut Nickel (1. Vors.)
v. links: Ekkehard Kreuzer (2. Vors.), Dieter Seip, Helmut Nickel (1. Vors.)
Grünberg | Ehrenpreis für Naturschutz 2011 ging an den Landwirt Dieter Seip.

Die Jägervereinigung Oberhessen überreicht seit 2005 jährlich einen Ehrenpreis für herausragende Leistungen im Natur-, Arten-, oder Tierschutz. Der diesjährige Preis für Natur- und Artenschutz wurde vor der diesjährigen Hauptversammlung an den Landwirt Dieter Seip aus Langgöns überreicht.

Dieter Seip ist stellvertretender Jagdvorsteher der Gemeinde Langgöns, ambitionierter Pferde- und Landwirt und betreibt einen Biomassehof mit Kurzumtriebsplantage, sowie eine Pferdepension. Sein Biomassehof wird mit der Annahme von Gehölzen, Waldrestholz und Landschaftspflegeholz zur Aufbereitung zu Hackschnitzeln betrieben.

Vor einem Jahr startete er seine Kurzumtriebsplantage mit einer ersten Anpflanzung von je ca. 1,5 ha Pappeln an zwei Standorten. Ein Idealer Pflanzzeitpunkt, gute Wetterverhältnisse und sinnvolle Pflege haben den Bestand schon in den ersten Monaten zu einem interessanten Anziehungspunkt für Niederwild gedeihen lassen.
Die erste Ernte des Bestandes wird drei Jahre nach der Anpflanzung erfolgen. Noch in diesem Jahr ist eine weitere Neuanpflanzung von ca. 3 ha Pappeln geplant.

Mehr über...
Vorsitzender Helmut Nickel überreichte den Preis und stellte in seiner Laudatio zunächst fest, dass Jäger und andere Naturschützer die Entwicklung der Energiegewinnung durch Biomasse-Kraftwerke mit Unmut beobachteten, denn Artenschwund und unbezahlbare Wildschäden würden befürchtet. Im Gegensatz zu Monokulturen aus Mais- oder Steppengras habe Dieter Seip jedoch eine alternative Energiegewinnung gewählt, die auch die Existenz vom Niederwild und Kleintieren berücksichtige. Gerade in den Wintermonaten biete der Bestand auch eine ideale Deckungsfläche und Lebensraum. Auch mit der Pferdepension mit einer Einstellkapazität für 40 Pferde, habe Dieter Seip bewiesen, dass unter einfühlsamer Leitung und bewusster Führung ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Jagdbetrieb und Reitsport möglich ist.

„Das Beispiel von Dieter Seip dient dem Tierschutz und dem Artenschutz in hervorragender Weise. Für die Jägervereinigung Oberhessen ist es eine Freude, hierfür den Ehrenpreis für Naturschutz zu verleihen“, fasste Nickel abschließend zusammen und überreichte neben der Urkunde ein Buch über Naturschutz in Deutschland, sowie eine Flasche vom „Oberhessischen Jägertropfen“.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

im Adelegg-Gebiet im Allgäuer Alpenvorland zwischen Kempten und Isny
Riesenfichte - 53 m
Der eingezäunte Staudamm von dieser Hochwasser Staustufe in Damm
Beweidete Grünpflege eines Staudammes bei Damm
Eine erfreuliche Entwicklung hat die Grünpflege an der Hochwasser...
Neues von der wilden Ecke- die Walderdbeere ist reif
Kleine rote Früchte leuchten im Grün der wilden Ecke. Durch die viele...
Hornisse am Holunder.
Neues von der wilden Ecke- Hornissen haben ihr Zuhause gefunden
In der Brombeerhecke versteckt steht noch ein alter, toter...
v.L. Jörg Haas (Vors.) mit seinem Team Matthias Sommer, Margita Mohr und Frank Westbrock, die auf der Panoramawiese des Obersteinberg einen symbolischen Point für das ausfallende Weißbierfest errichtet haben.
Weißbierfest 2020 abgesagt!
Eigentlich sollte mit der 26. Veranstaltung das Pohlheimer...
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
In der wilden Ecke sind jetzt viele gelbe Blüten zu sehen
Neues von der wilden Ecke- Wo sind all die Schmetterlinge hin?
Wenn man sich über einen längeren Zeitraum einen bestimmten Bereich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jägervereinigung Oberhessen

von:  Jägervereinigung Oberhessen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jägervereinigung Oberhessen
225
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Junguhu im Alter von 8 Wochen
Jägervereinigung Oberhessen startet Auswilderungsprojekt für heimischen Uhu
Die Jägervereinigung Oberhessen e. V. bringt den Uhu zurück nach...
Die Gießener Studierenden mit dem Vorsitzenden der Jägervereinigung Oberhessen, Helmut Nickel (3. v. links) und Dr. Freddy Lopez (Firma ISA) mit dem Fluggerät (4.v. rechts).
Wildtiermediziner auf Exkursion mit Jägern
Um Studentinnen und Studenten der Uni Gießen mit der Kitzrettung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 48
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/121142/herbstzeit-im-gladenbacher-bergland/
Kanzelblick mit etwas Herbstdunst im Hintergrund
Entdecke zuhause- was gehört zusammen Teil 2
Auf ein Neues. Welche Bilder gehören zusammen? Alles nur ein Tagesausflug weit weg.

Weitere Beiträge aus der Region

Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...
Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.