Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Teilnahme am Bundesfinale in Berlin souverän gesichert

Das Siegerteam WK II: Von hinten links: Isabell Meinhart, Carla Bellscheidt, Aline Stiller, Keisha Carthäuser, Coach Birte Schaake. Vorne von links: Lena Kaufmann, Isabell Mehl, Laura Holmelin, Mareile Bück, Elisabeth Dzirma.
Das Siegerteam WK II: Von hinten links: Isabell Meinhart, Carla Bellscheidt, Aline Stiller, Keisha Carthäuser, Coach Birte Schaake. Vorne von links: Lena Kaufmann, Isabell Mehl, Laura Holmelin, Mareile Bück, Elisabeth Dzirma.
Grünberg | Mit dem Titel eines Landessiegers und eines Vizemeisters beendeten die Basketballerinnen der Theo-Koch-Schule Grünberg den Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia, der in Grünberg ausgetragen wurde. Während das hoch favorisierte TKS-Team des WK II in keinem Spiel wirklich gefordert wurde, kam es im WK III zu spannenden Spielen und mit der Altkönigschule Kronberg zu einem verdienten Sieger.
Im WK II (Jahrgang 1994-95) zeigten die deutlichen Vorrundensiege gegen Geisenheim und Langen schon die Dominanz der TKS, die mit diesem Team auch in drei Wochen an der Schul-WM in China teilnehmen wird. Folglich nutzte Trainerin Birte Schaake diese Spiele auch um das Team auf dieses Großereignis einzustellen. Nach dem Halbfinale gegen Bad Wildungen kam es dann im Endspiel zum erneuten Aufeinandertreffen mit der Dreieich-Schule Langen, doch erneut waren die TKSlerinnen nicht zu stoppen und gewannen die Partie mit 63:28. In dieser Besetzung ist die TKS sicher wieder Favorit auf den Bundessieger, bleibt jedoch abzuwarten, wie das Team die China Reise verdaut, denn das Bundesfinale in Berlin findet direkt im Anschluss an die Schul-Weltmeisterschaft statt.
Mehr über...
Für die TKS spielten: Isabell Mehl, Lena Kaufmann, Isabell Meinhart, Elisabeth Dzirma, Keisha Carthäuser, Aline Stiller, Mareile Bück, Carla Bellscheidt und Laura Homelin.
In der Vorrunder der WK III Mädchen (Jahrgang 96/97) konnte die TKS die Gegner aus Seligenstadt (25:17) und Hofheim (20:10) bezwingen. Während der Sieg gegen die Hofheimerinnen nie in Gefahr war, taten sich die Mädchen gegen die robust spielenden Seligenstädterinnen schwer. Erst ein 9:0 Lauf in der Schlussphase ermöglichte der TKS den Einzug ins Finale. Dort konnten die Grünbergerinnen jedoch nicht an die kämpferische Leistung vom vorherigen Spiel anknüpfen. Nach einem 4:16 Rückstand war das Spiel bereits entschieden. Mit dem 26:14 Erfolg qualifizierte sich damit Kronberg souverän für das Bundesfinale in Berlin.
Für die TKS spielten: Johanna Decher, Sina Schäfer, Amelie Jost, Daniela Lauer, Alisa Kratz, Leonie Jung, Aimee Menz, Ann-Sophie Frank und Leonie Wenzel.

Kommentare zum Beitrag

Hermann Menger
2.315
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 07.04.2011 um 17:46 Uhr
Schöne Leistung! Aber mittlerweile ist man das von den Grünberger(innen) ja schon gewöhnt. Trotzdem toll!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Theo-Koch- Schule Grünberg

von:  Theo-Koch- Schule Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Theo-Koch- Schule Grünberg
257
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Theo-Koch-Schule auch in Berlin weiter auf Erfolgskurs
Beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin haben die...
„Bits and Pieces“ am 13. Mai an der Theo-Koch-Schule in Grünberg
Der Fachbereich Darstellendes Spiel der TKS lädt zu der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Theo-Koch-Schule Grünberg

Theo-Koch-Schule Grünberg
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Prominenter Besuch erhielt das deutsche 3X3-Team bei der Jugend-Olympiade in Buenos Aires: IOC-Präsident Dr. Thomas Bach mit Michaela Kucera (links) und Emma Eichmeyer.
Grünbergerin Michaela Kucera von der "Jugend-Olympiade" in Buenos Aires überwältigt
Vom 08.-18. Oktober 2018 fanden in Buenos Aires (Argentinien) für...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Weitere Beiträge aus der Region

"Harmonie"
Deutsch-Russischer Chor überzeugt mit Herbstkonzert
Anlässlich der Wanderausstellung im Grünberg Rathaus "Deutsche aus...
Kleintierausstellung in Stangenrod
Der Kleintierzuchtverein H107 Stangenrod lädt ein zur diesjährigen...
Gruppenfoto in der Marienstiftskirche in Lich
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Vom Kloster Arnsburg zum Hessenbrückenhammer 15 km zurückgelegt 32...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.