Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Bei Bilderbuchwetter im Giessener Land gepilgert

Die Pilger vor der Ev. Kirche Reiskirchen
Die Pilger vor der Ev. Kirche Reiskirchen
Grünberg | 15 km von Saasen über Winnerod, Bersrod, Reiskirchen nach Lindenstruth zurückgelegt

Zur 3. Etappe „Pilgern im Giessener Land“ trafen sich 39 Personen in Saasen, um gemeinsam mit Dekan Norbert Heide weitere Kirchen im Giessener Land zu erkunden.

Bei zunächst noch bewölktem Himmel führte der Weg am idyllisch gelegenen Igelsteich vorbei, in dem natürlich keine Igel, sondern Egel vorkamen, die gesammelt und früher von Bers-röder Familien in der Kasseler Gegend verkauft wurden.
In der evangelischen Kirche in Winnerod wurde die Pilgergruppe von Ortspfarrer Christoph Stöppler erwartet. Der spätromanisch-gotische Bau wurde im 9. Jh. errichtet und erstmals 1250 in einer Urkunde des Klosters Arnsburg erwähnt. Es handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Kirche, die von der Adelsfamilie des Gutshofes von Windhausen erbaut wurde. Das romanische Taufbecken aus Lungstein mit Rundbogenfries ist ca. 1000 Jahre alt und wurde einst als Blumenkübel genutzt. An der Südseite des Gotteshauses befinden sich alte Grabplatten. Das Lied „Gott liebt diese Welt“ begleitete Dekan Norbert Heide auf der Orgel. Seine Andacht zum Wochenspruch zum Sonntag Reminiszere endete mit „Gott kommt uns mit Liebe entgegen und trägt uns durch die Welt.“

Im Gutshof steht noch das 1800-1802 erbaute stattliche Herrenhaus. Das angrenzende Gelände wurde zu einem der größten Golfplätze der Bundesrepublik umgewandelt.

Die ev. Kirche in Bersrod wird als „klein, aber fein“ bezeichnet. Davon konnten sich die Pilger überzeugen als sie das frisch renovierte Gebäude betraten. Pfarrer Stöppler erzählte von der Restaurierung des Daches und des Glockenturmes, der stark einsturzgefährdet war.

In Reiskirchen ist die ev. Kirche zweifelsohne das älteste Gebäude des Dorfes. Das Jahr ihrer ursprünglichen Erbauung ist unbekannt. Nur der frühere Name Reiskirchens „Richolfskirchen“ erlaubt eine Vermutung, dass sie ursprünglich von einem Mann namens Richolf erbaut wurde. Der älteste Teil des Kirchengebäudes ist die Kapelle mit dem Glockenturm.

Aus dem Buch „Pfarrers Kinder, Müllers Vieh“ las Dekan Heide die Geschichte „Kirchengemeinderäte und wie man sie bewirtet“. Die Pfarrersfrau servierte Pizza und Ananasbowle auf einem schön dekorierten Tisch. Die Gäste waren von dem „Tomatenkuchen“ und der „Ananassuppe“ nicht so begeistert. Die Gastgeber mussten noch tagelang die Reste essen. Beim nächsten Besuch brachten die Kirchenvorsteher Essen und Getränke mit, so dass sich die Ta-fel bog und alle mit großem Appetit aßen.

Letzte Anlaufstelle war die Evangelische Kirche in Lindenstruth. Pfarrerin Ingrid Volkhardt-Sandori, die 24 Jahre diese Pfarrstelle innehatte, gab einige Informationen über das Gotteshaus, welches immer wieder durch Spenden der Gemeindemitglieder renoviert werden konnte. Die Mitpilger Erwin und Hannelore Münch aus Saasen wurden in der kleinen, aber schmucken Kirche 1963 getraut. Nach 15 km war dann der Ausgangspunkt Saasen bei strahlendem Sonnenschein erreicht.
Die nächste Etappe führt am 9. April von Allendorf nach Kirchberg (ca. 14 km). Treffpunkt ist um 8 Uhr auf dem Schloßparkplatz in Grünberg oder um 8.20 Uhr an der Stadthalle in Allendorf.

Die Pilger vor der Ev. Kirche Reiskirchen
Die Pilger vor der Ev.... 
Igelsteich bei Saasen
Igelsteich bei Saasen 
Ev. Kirche Winnerod
Ev. Kirche Winnerod 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Die Teilnehmer in der Speicherstadt
Äktschentage in Hamburg
Die Äktschentage des Dekanats Grünberg führten eine Reisegruppe von...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Okarben nach Dorheim 17 km zurückgelegt Die diesjährigen...
Inheidener See
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Berstadt zum Hessenbrückenhammer 20 km zurückgelegt Die...
Die Pilger*innen vor der Ev. Kirche in Södel
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Dorheim nach Berstadt 16 km zurückgelegt
Die diesjährigen Pilgertage mit Dekan Norbert Heide führen auf dem...
Pilgern auf dem Rennsteig - Bei der Frühlingstour wurden 50 km zurückgelegt
18 Pilger starteten mit Dekan Norbert Heide nach Oberhof, um den...
Massenheimer Auen-Kunst
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Bad Vilbel nach Okarben 15 km zurückgelegt Die diesjährigen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.022
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Liturgischer Spaziergang
Samstag, 18. August 2018 "Erleuchte und bewege uns" 19.30 Uhr...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Musical in Grünberg
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit...
Konzert in der Barockkirche auf Burg Greifenstein
Greifenstein (kmp / kr). Wie jedes Jahr gastieren auch in diesem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.