Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Leben retten leicht gemacht

Grünberg | Blutspender sind Lebensretter - Rauchwarnmelder auch!
DRK und Feuerwehr informieren über wichtige Lebensretter

Blutspender sind Lebensretter - Rauchwarnmelder auch! unter diesem Motto stand der letz-te Blutspendetermin am vergangenen Freitag in Grünberg-Queckborn. Das örtliche DRK überstürzt den Blutspendedienst Hessen-Baden-Württemberg seit Jahren bei der Durchfüh-rung der Termine.
Da der Blutspendedienst dieses Mal allen Blutspendern einen Rauchmelder als Dankeschön schenkte, nahm die Feuerwehr Queckborn diese Gelegenheit war, um umfangreicher über diesen Lebensretter zu informieren. Mit einem nachgebauten Miniaturhaus demonstrierte Stefan Preuß (FF) anschaulich, warum Rauchmelder so wichtig sind. "Bei einem Wohnungs-brand stirbt die Mehrheit an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel werden im Schlaf über-rascht." erläutert er. "Und genau hier sollen die Rauchmelder helfen. Mit ihrem eindringli-chen Piepston, der bei aufsteigendem Rauch erklingt, werden die Bewohner rechtzeitig alarmiert und haben Zeit zu flüchten. Rauchmelder sind quasi Lebenretter."
Viele Leben haben auch die Spender gerettet, die beim Blutspendetermin in Grünberg-Queckborn am vergangenen Freitag zum Aderlass erschienen. Bereits die 50ste Spende leis-tete Christel Albach aus Sassen. Als Dankeschön überreichten ihr Harald Kungl, Vorsitzender des DRK Queckborn, eine Urkunde und die Blutspender-Ehrennadel in Gold sowie eine Schreibset. Ihre 25. Blutspende leistete Regine Burk-Müller aus Lindenstruth. Bastian Olefirenko war ebenfalls das 25ste mal Blutspenden. Für den 29 jährigen ist dies eine Selbst-verständlichkeit. "Ich bin gesund, da spende ich gerne mein Blut für andere, die damit ge-sund werden können." erzählt er. "Ich bin schon als Kind mit meinem Vater hierhergekom-men und habe zugeguckt. Außerdem bin ich hier aktiver DRK-Helfer und da versteht sich eine Blutspende von selbst". Martin Mengel aus Lich leistete seine 40ste Spende und erhielt als Dankeschön eine Flasche Wein. Die meiste Spendenanzahl an diesem Abend konnte Waltraud Rein aus Queckborn verzeichnen, sie spendete bereits das 130ste mal.
Das DRK Queckborn und die Freiwillige Feuerwehr Queckborn danken allen Blutspender und wünschen, dass bei aller Vorsorge der Ernstfall nicht eintritt.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hüttenberger Feuerwehrfrauen nähen Schutzmasken
Hüttenberger Feuerwehr erweitert persönliche...
Heute ist der internationale Tag der Feuerwehrleute
Liebe Feuerwehrfrauen und Männer, ohne euch wäre so mancher nicht...
IM-PULS Vorstand mit der Aktiven Marianne Schreiner
Verein IM-PULS hat neuen Vorstand – Kulturcafé wird eröffnet
Der Verein IM-PULS. Kulturpolitischer Arbeitskreis Staufenberg e.V....
Jubiläumsfest 2021 musste abgesagt werden
Feuerwehrfest 2021 in Hüttenberg abgesagt
Großveranstaltung fällt der Corona-Pandemie zum Opfer Im kommenden...
Corona -Zwangspause beendet, Bürger zum Engagement aufgefordert
Das vorläufige Ende der Corona -Zwangspause ist in greifbare Nähe...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Corinna Preuß

von:  Corinna Preuß

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Corinna Preuß
113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
DRK führt am 12. April Kleidersammlung durch
Wie bereits in den Jahren zuvor, sammelt das DRK-Queckborn am Samstag...
Blutspenden - auch ein Zeichen der Einheit
Am 04. Oktober ist wieder ein Blutspendetermin in der Sporthalle...

Veröffentlicht in der Gruppe

DRK KV Gießen

DRK KV Gießen
Mitglieder: 7
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Dietrich Holle neben einer Büste von Henri Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes
Ausstellung 150 Jahre DRK-Ortsverein Lich
Der DRK-Ortsverein Lich besteht seit nunmehr 150 Jahren. Prinz...
DRK führt am 12. April Kleidersammlung durch
Wie bereits in den Jahren zuvor, sammelt das DRK-Queckborn am Samstag...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.