Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke – HSG Lollar/Ruttershausen 37:23(21:16)

Grünberg | Ligaprimus HSG Grünberg/Mücke machte Klassenunterschied deutlich

In der Handball-Bezirksliga A der Männer stellt sich eigentlich nur noch eine Frage:“An welchem
Spieltag feiert die HSG Grünberg/Mücke den Aufstieg in die Bezriksoberliga.“ Am vergangenen Wochenende bekam erst einmal die vor Saisonbeginn hochgehandelte HSG Lollar/Ruttershausen schmerzlich ihre Grenzen aufgezeigt. Mit 37:23 ( 21:16) wurde die Well-Truppe förmlich aus der Oberhessen-Arena geschossen. Ganze vier Pünktchen fehlen der HSG noch aus 6 Spielen und im Idealfall könnte die Krönung einer unglaublichen Spielzeit schon am 2.April im Heimspiel gegen Aßlar erfolgen. Momentan bekommen die Zuschauer in Grünberg sicherlich keine Handball Krimis geboten, zu deutlich ist die Übermacht des Ligaprimus und die Nerven werden eher einer Wellnessbehandlung unterzogen. Im Spiel gegen die HSG Lollar/Ruttershausen waren die Minuten vor und nach dem Seitenwechsel die entscheidenden. Auf Seiten des Gastgebers begann die Partie sehr zerfahren. Man fand keine Bindung zu Spiel und Gegner und so verlief die Begegnung zunächst sehr ausgeglichen. Erst beim 4:6
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
(10.) konnte sich der Gast leichte Vorteile erspielen und beide Teams lieferten sich im folgenden einen offenen Schlagabtausch. Jetzt endlich lief der HSG Express rund und nahm zusehens Fahrt auf. Die Abwehr zeigte nun die gewünschte Aggressivitätund die Ballgewinne wurden ab der 24.Minute in Serie dreimal zur 17:14 Führung genutzt und bis zur 30.Minute auf 21:16 ausgebaut.
Mit ihren Gedanken wohl noch bei der Kabinenpredigt von Claus Well zeigte sich der Gast zu Beginn
der zweiten Halbzeit völlig von der Rolle. Wie ein Orkan fegte der Tabellenführer schell mit einem 5:0 Lauf über die Gäste hinweg und so stand es nach 38. Minuten 26:16. Auch im weiteren Verlauf war die Grünberger Überlegenheit zu deutlich und die Gäste fanden kein Mittel gegen den Abwehrverband. Da die Dapper-Truppe das Tempo weiterhin hoch hielt durften sich die Zuschauer über schöne Treffer der HSG freuen.Über das 33:21 (50.) feierte die HSG Grünberg/Mücke einen weiteren grandiosen Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft.
Am kommenden Samstag gastiert die HSG nach sieben Heimspielen wieder auswärts. Dabei wartet mit dem TV Gettenau ein äußerst heimstarker Gegner auf. Der Gastgber musste bisher nur drei Zähler zuhause abgeben.
HSG Grünberg/Mücke: Wiegand,Syring; Walter 3, S. Siek 5, N.Siek 4, Sayler 5, Nitsche 2, Rigelhof 2,
Stumpf 2, Keil 3, Pickhardt 2, Sussmann 4, Schmidt 3, Döll 2
HSG Lollar/Ruttershausen: Mühlich 3, Quell 2, Boos 2, Stomps 2, Reinsberg 3, Zecher 8/6, Golanberg 1, Puhl 2

Kommentare zum Beitrag

Thomas Kober
63
Thomas Kober aus Grünberg schrieb am 21.03.2011 um 13:02 Uhr
Pille, Kompliment, toller Bericht, weiter so! (natürlich auch die HSG!)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Weitere Beiträge aus der Region

Orgelvesper am Sonntag „Cantate“,29.04.2018, „Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn“
Am kommenden Sonntag, den 29. April 2018, findet um 19.00 Uhr eine...
Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.