Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

"Classic meets Accordion" - Anspruchsvolles Konzert im Barfüßerkloster

von Annette Affam 21.02.20111927 mal gelesenkein Kommentar
Grünberg | Konzert-Highlight „Classic meets Accordion“ im Barfüßerkloster

- Anspruchsvolles Konzert mit Grünberger Salon-Ensemble und Grünberger Akkordeon-Ensemble „Con Spirito“ -


- Am kommenden Sonntag, den 27. Februar 2011, um 18:00 Uhr laden das Grünberger Salon Ensemble gemeinsam mit dem Grünberger Akkordeon-Ensemble „Con Spirito“ ins Barfüßerkloster in Grünberg zu einem einzigartigen Konzerterlebnis ein.

Beide Ensembles sind im Kulturleben der Stadt Grünberg fest verwurzelt. Jedes ihrer Konzerte gehört stets mit zu den kulturellen Höhepunkten. Dieses Mal gibt es also ein gemeinsames Konzert beider Ensembles, das kann zu Recht als Rarität bezeichnet werden – und sollte man sich keinesfalls entgehen lassen! Was erwartet den Zuhörer am kommenden Sonntag?

Auf dem vielfältigem Programm unter dem Motto „Classic meets Accordion“ stehen klassische Werke, es werden aber auch modernere Klänge und z.B. Argentinischer Tango zu hören sein.

Beide Ensembles bieten Außergewöhnliches:

Zum Einen das seit 1999 bestehende Grünberger Salon Ensemble, das sich mit seiner Musik weithin bereits einen Namen gemacht
Mehr über...
Konzert (820)
hat. Harmonisch und gut aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel gepaart mit solistischem Können ist das Markenzeichen. Mit Emilia Lissova (Violine), Brigitte May (Klavier), Margarethe Müller-Hillebrand (Cello) und Matthias Seim (Querflöte) führen die Musiker Werke vom Barock bis zur gehobenen Unterhaltungsmusik auf. Im ersten Teil des Konzertes wird das Grünberger Salon Ensemble unter anderem mit dem „Concerto D-Dur“ von Georg Philipp Telemann, einem „Nocturne“ von Franz Doppler und der „Andalusischen Romanze“ von Pablo de Sarasate zu hören sein.

Das ebenfalls in der Region bekannte Grünberger Akkordeon-Ensemble besteht nunmehr seit über 15 Jahren in wechselnder Besetzung. Das Repertoire von „Con Spirito“ umfasst eine Vielzahl von Originalkompositionen für Akkordeon als auch klangvolle Arrangements von Barock über Klassik bis hin zur Moderne. Am Sonntag musizieren für Sie: Annette Aff (Akkordeon I), Christiane Christ (Akkordeon II) und Bernhard Watzer (Bass-Akkordeon). Zu hören ist u.a. „Baroque“, eine Kombination aus Barock- und Jazzelementen von Claude Bolling, ein „Ungarischer Tanz“ von Ferenc Farkas sowie „Lo que vendra“, ein Argentinischer Tango von Astor Piazzolla.

Im zweiten Teil des Konzertes werden beide Ensembles gemeinsam musizieren. Auf dem Programm stehen u.a. die Irische Suite von Matyas Seiber, der Walzer cis-Moll von Frederic Chopin und Escualo, ein weiterer Tango Nuevo von Astor Piazzolla.

Dieser Teil darf mit Spannung erwartet werden, denn die Instrumentenzusammensetzung kann durchaus als außergewöhnlich bezeichnet werden. Den Zuhörer erwartet eine musikalische Rarität, es gibt leider immer noch zu wenig Experimente auf diesem Gebiet. Kannte man früher das Akkordeon fast ausschließlich als Instrument der Volksmusik, hat es inzwischen in viele Bereiche des Musiklebens Einzug gehalten. Man findet seinen eingängigen Klang in der Folklore (Klezmer, Irish Folk) ebenso wie in der Popmusik als auch in erfolgreichen Filmmusiken (Amelie). Weitaus weniger bekannt ist seine Eignung als Instrument konzertanter Darbietungen, auch durchaus im klassischen Bereich. Die Musiker beider Ensembles haben die Herausforderung angenommen und wollen Ihnen am Sonntag beweisen, dass „ihr“ Experiment geglückt ist. Überzeugen Sie sich selbst davon!

Neugierig geworden ? Ja dann, falls Sie am Sonntag, 18:00 Uhr, noch nichts vor haben, kommen Sie ins Barfüßerkloster!

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
VORSICHT! "Die Schmachtigallen" unter Verdacht!!!
Mörderischer Acapella Nervenkitzel ist angesagt. Es erwartet Sie ein...
"Surrogate Cities"
„Surrogate Cities“: Großstadt-Lärm vereint Schule und Theater am 22. September 2018
Die Vorbereitungen und Proben für die Großveranstaltung „Surrogate...
"Northern Lights" erstrahlen im Dom der Rabenau
Save the Date! Ein besonderes Konzerterlebnis rückt...
Kantor und A-Kirchenmusiker Michael Klein spielt 38. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 18.11. um 16 Uhr
"November Blues mal anders" - 38. Orgelvesper mit Texten und Liedern von Paul Gerhardt am 18.11. in St Thomas Morus
Zur 38. Orgelvesper lädt der Förderverein St. Thomas Morus e.V. an...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...
"Chor doch mal" - Aktionswoche Kirchenmusik
Biebertal / Lahnaus-Dorlar (kmp). Am Montag, dem 3. September lädt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annette Aff

von:  Annette Aff

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Annette Aff
22
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Konzert Highlight im Barfüßerkloster - "Classic meets Accordion"
Am Sonntag, den 27. Februar 2011, um 18:00 Uhr laden das GRÜNBERGER...
Kinderchor-Workshop:  Kinder in Aktion
Ohm-Lumdatal-Sängerbund Nachwuchs musizierte: "In 80 Tönen um die Welt"
Die engagierte Jugendreferentin im Ohm-Lumdatal-Sängerbund, Annette...

Weitere Beiträge aus der Region

Am 24. Februar bei Weickartshain
Rundwanderung mit Geschichten aus der Heimat Am kommenden Sonntag,...
Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.