Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Johanniter in Mittelhessen suchen neue Fördermitglieder

Grünberg | Um die vielen vorhandenen und noch hinzukommenden Aufgaben der Johanniter-Unfall-Hilfe auch in Zukunft umfassend erfüllen zu können, sucht die Hilfsorganisation wieder fördernde Mitglieder. Die Mitgliedsbeiträge werden für Aufgaben wie die Kinder- und Jugendarbeit und den Bevölkerungsschutz eingesetzt.

Die Mitarbeiter, die in den kommenden Wochen im gesamten Lahn-Dill-Kreis unterwegs sein werden um über die Arbeit der Johanniter zu informieren, tragen Johanniterkleidung und können sich mit einem Dienstausweis legitimieren, auf dem ihr Bild und ihr Name angegeben sind. Da es sich um Gewinnung von Fördermitgliedern handelt, werden keine Bargeldspenden angenommen.

Eine Besonderheit der Johanniter-Fördermitgliedschaft ist die Auslandsrückholversicherung für jedes Fördermitglied sowie Familienangehörige. Damit wird also nicht nur die wichtige Arbeit der Hilfsorganisation unterstützt, sondern man sichert sich selbst auch besser ab.

Weitere Informationen zur Aktion oder den Angeboten der Johanniter erhalten Sie unter der Telefonnummer: 06033 9170-0.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.853
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brennholzverkaufstag der Gemeinde Reiskirchen am 24. Oktober
Im Bereich der Autobahn A5 nördlich der ehemaligen Kreismülldeponie...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...

Weitere Beiträge aus der Region

Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...
Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.