Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Neue Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe entsteht im Gewerbegebiet

Mit „schwerem Gerät“: Landrätin Anita Schneider und Bürgermeister Frank Ide, Marco Schulte-Lünzum, Holger Datz, Oliver Meermann, Dr. Simon Litte und Ulrich Monz sowie Horst Jeckel beim Spatenstich.
Mit „schwerem Gerät“: Landrätin Anita Schneider und Bürgermeister Frank Ide, Marco Schulte-Lünzum, Holger Datz, Oliver Meermann, Dr. Simon Litte und Ulrich Monz sowie Horst Jeckel beim Spatenstich.
Grünberg | Zum Spatenstich für den Bau der neuen Johanniter-Rettungswache trafen sich jetzt Ladrätin Anita Schneider, Grünbergs Bürgermeister Frank Ide, sowie der Regionalvorstand der Johanniter Unfall-Hilfe Gießen, Oliver Meermann. Ebenfalls anwesend waren weitere Mitarbeiter des Landkreises Gießen, unter ihnen der Ärztliche Leiter des Landkreises Dr. Simon Little und Johanniter Rettungsdienstleiter Marco Schulte-Lünzum.

Mit dem Neubau wird der alte Wachenstandort von der Londorfer Straße nach vierzehn Jahren in die Straße „Eiserne Hand“ im Industriegebiet Nord verlegt. Am Standort Grünberg betreiben die Johanniter im Rahmen ihrer öffentlichen Rettungsdienst-Beauftragung ein ‚Notarzt-Einsatz-Fahrzeug’ kurz NEF, das mit einem Notarzt und einem Rettungssanitäter besetzt ist. Die Besatzung trifft sich im Rahmen des sogenannten „Rendezvous-Systems“ im Notfall mit einer Rettungswagenbesatzung am Einsatzort, um innerhalb kürzester Zeit die größtmögliche Hilfe am Unfallort sicherzustellen.

Mit dem geplanten Neubau wird nach der Inbetriebnahme der neuen Rettungswache in Reiskirchen vor gut zwei Jahren ein weiteres Mal das innovative und richtungweisende Rettungswachen-Konzept der Johanniter umgesetzt. Ermöglicht wird dieses neue Projekt auch durch die Bereitschaft der Gemeinde Grünberg, das Grundstück auf Erbpacht zur Verfügung zu stellen. Das Konzept beinhaltet neben einer energieeffizienten und ebenerdigen Bauweise des Gebäudes eine Optimierung des Desinfektions- und Hygienebereiches sowie eine umfassend durchdachte Elektroinstallation.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.