Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Tobias Lux ist neuer Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Grünberg

Tobias Lux bei seiner Rede.
Tobias Lux bei seiner Rede.
Grünberg | Der 41-jährige Tobias Lux kandidiert für die Grünberger SPD um das Amt des Bürgermeisters. Bei einer Mitgliederversammlung am Dienstagabed stellte der SPD-Ortsverein Grünberg ihren Kandidaten vor. Der 42-jährige wurde einstimmig als Kandidat angenommen.
Tobias Lux wurde am 29. September 1967 in Grünberg geboren und gehört seit dem 1. Februar 1989 der SPD an. Seit 2001 ist er Mitglied im Magistrat der Stadt Grünberg. Im Mai 2002 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Grünberg gewählt. Seit Februar 2004 ist er Vorsitzender des Ortsvereins und leitet, seit April diesen Jahres, als stellvertretender Unterbezirksvorsitzender die Arbeitsgruppe „Zukunft ländlicher Raum“. Diese beschäftigt sich gemeinsam mit den Bürgern mit den Herausforderungen der Zukunft im ländlichen Raum Grünberg.
Lux erklärte in seiner Rede, dass er nicht nur für Grünberg, sondern auch für alle angeschlossenen Ortsteile eine gerechtere und transparentere Führung im Rathaus wolle, die alle Bürger mitnehme und mit ihnen Perspektiven entwickele, sie nicht vor vollendete Tatsachen stelle oder nur einzelne Interessen befriedige.
Mehr über...
MdL. Thorsten Schäfer-Gümbel (1)Bürgermeisterwahl Grünberg (6)
"Wir stehen vor großen Herausforderungen und der sogenannte demographische Wandel macht auch vor uns nicht halt. Es wird in Zukunft schwieriger werden die Infrastruktur zu unterhalten, den Öffentlichen Personennahverkehr zu organisieren oder auch unsere Ortsteile lebendig und attraktiv zu halten. Hier will ich als Bürgermeister die Bewohner mit ins Boot nehmen und gemeinsam Strategien aufzuzeigen, die dann auch umgesetzt werden müssen", erklärte Lux.
"Ich werde als Bürgermeister langfristig denken - nicht nur für den Moment oder die nächste Wahl. Ich will schon heute die Vorraussetzungen schaffen, um den nachfolgenden Generationen eine Gesellschaft in einem intakten Umfeld zu ermöglichen."
Auch in finanzieller Hinsicht denke er langfristig. Es könne und dürfe nicht sein, dass die Schulden der Stadt von Jahr zu Jahr anwüchsen. Das Geld, das in den kommenden Jahren für Zinszahlungen aufgebracht werden müsse, fehle den Kindern und Kindeskindern. "Wir leihen uns das Geld bei den nachfolgenden Generationen und kümmern uns nicht darum, wie es zurückgezahlt wird. Ich sage damit aber nicht, dass nichts investiert werden darf. Ganz im Gegenteil, wir müssen in die Zukunft investieren, aber mit Bedacht und dem Gemeinwohl verpflichtet", so Lux.
Abschließend sagte er noch: "Ich werde euch keine Versprechen machen, die ich nicht halten kann. Doch ein Versprechen gebe ich euch: Ich werde offen und ehrlich mit allen umgehen. Ich sage, was ich denke und ich denke, was ich sage. Ich freue mich auf einen anregenden und angeregten Wahlkampf, den ich für euch alle gewinnen möchte".

Tobias Lux bei seiner Rede.
Tobias Lux bei seiner... 
Tobias Lux (l.) u. Thorsten Schäfer-Gümbel
Tobias Lux (l.) u.... 
v.l.: Jürgen Schmidt, Tobias Lux, Thorsten Schäfer-Gümbel, Hans Pigors u. Gerhard Schildwächter
v.l.: Jürgen Schmidt,... 
Thorsten Schäfer-Gümbel (r.) gratuliert Tobias Lux zu seiner Nominierung
Thorsten Schäfer-Gümbel... 

Kommentare zum Beitrag

Marcel Schlosser
1.225
Marcel Schlosser aus Grünberg schrieb am 27.11.2008 um 22:27 Uhr
Schau me ma!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Seifert

von:  Jürgen Seifert

offline
Interessensgebiet: Gießen
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.r.: Hans-Bernhard Baumstieger und Torsten Becker (Geschäftsführer GIAG mbH) im Gespräch mit Slavoljub Schanz ( Geschäftsführer Persoplan Zeitarbeit) und Katrin Münzenberg (Regionaleiterin Persoplan)
Neunte Gießener Zeitarbeitsmesse in der Kongresshalle
„Mit Zeitarbeit zurück in die Beschäftigung“ lautete das Motto der...
Peter Steiners Theaterstadl begeistert die Zuschauer in der Kongresshalle
Rund 350 Besucher hatten sich am Montagabend in die Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

MGV Lardenbach/Klein-Eichen resümiert das Jahr 2017
Am 9. März 2018 findet die seinerzeit aus Termingründen verlegte...
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.