Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Der 530. Gallusmarkt erwartet Besucher mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm

Die "Grimmicher Märtfraa" präsentiert gemeinsam mit Bürgermeister Frank Ide, der Gallusmarktkommission und dem Vorstand der Sparkassenstiftung die neue Fahne des Gallusmarkts
Die "Grimmicher Märtfraa" präsentiert gemeinsam mit Bürgermeister Frank Ide, der Gallusmarktkommission und dem Vorstand der Sparkassenstiftung die neue Fahne des Gallusmarkts
Grünberg | Am Dienstag, 12. Oktober, beginnt in Grünberg das alljährliche bunte Markttreiben, wenn der Gallusmarkt um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz zum 530. Mal feierlich eröffnet wird. Die Veranstalter haben anlässlich des Jubiläums "tief in die Tasche gegriffen" und sich einige neue Attraktionen einfallen lassen. Die obligatorische Eröffnungsrede hält Bürgermeister Frank Ide vom Balkon des Rathauses um 19.30 Uhr und wird musikalisch vom örtlichen Musikverein und dem Musikcorps begleitet. Bereits eine Stunde vorher wird der Markt mit einem Laternenumzug durch die Neustadt, der um 18.30 Uhr in der Rabegasse beginnt, angefeiert.
Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe wird bereits am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Barfüßerkloster die 39. Oberhessische Kunstausstellung eröffnet. Unter dem Motto "Kunst bei Nacht" präsentieren regionale Künstler ihre Werke, die von einer Jury kritisch bewertet werden. Das Preisgeld von 1500 Euro, das von der Sparkassen-Stiftung bereitgestellt wurde, wird zum Abschluss des Gallusmarktes, am 17. Oktober, um 17.30 Uhr, an die Sieger des Wettbewerbs verliehen. Zu besichtigen ist die Ausstellung bis zum 17. Oktober, samstags 16 bis 19 Uhr und sonntags 13 bis 18 Uhr, sowie am Mittwoch, 13. Oktober, 13 bis 18 Uhr. Am Sonntag, 17. Oktober, schließt die Ausstellung bereits um 17 Uhr.
Das eigentliche Markttreiben startet acht Tage später, wenn um 14 Uhr der Rummelplatz auf der Käswiese seine Pforten öffnet. Erlebenswert sei laut Marktmeister Rolf Meyer eine 200 Meter lange Achterbahn, die die Fahrgäste 14 Meter hoch katapultiert. Daneben laden weitere Fahrgeschäfte, Belustigungsbuden und Imbissbetriebe zum Verweilen ein.
Am selben Tag werden auf der Käswiese beim traditionellen Bockbierabend die Fässer aufgemacht. "Damit es etwas sauberer zugeht", so der Marktmeister, "hat die Stadt dieses Jahr zwei große Toilettenwagen organisiert." Der Eintritt, inklusive dem Auftritt der Musikgruppe "20!10 Die Band", beträgt fünf Euro. Für den Hin- und Heimweg wurde zudem ein kostenloser Bus-Shuttle-Service in alle Ortsteile und umliegenden Gemeinden bereit gestellt. Der Fahrplan ist im Grünberger Rathaus erhältlich.
Der 1. "Tag der Retter" findet am darauf folgenden Sonntag zwischen 11 bis 15 Uhr statt. Am Marktplatz und am Diebsturm präsentieren Rettungskräfte und Bundeswehr ihre Fahrzeuge und Ausstattung. Am Diebsturm wird zudem eine Übung
Das offizielle Plakat zum 1. "Tag der Retter"
Das offizielle Plakat zum 1. "Tag der Retter"
gezeigt, bei der 15 "Verletzte" nach einem "Explosionsunglück" geborgen werden. Ebenfalls ist eine Hubschrauberlandung in der Innenstadt geplant; bei einer Verlosung gibt es drei Flugtickets für einen Rundflug zu gewinnen. Die Bundeswehr präsentiert in einem Infotruck Ausrüstung und Wissenswertes.
Um 13 Uhr eröffnet im Festzelt der 18. Grünberger-Gallus-Kinderflohmarkt und um 19 Uhr findet in der Evangelischen Stadtkirche der Horizonte-Gottesdienst für Gallmärtsdäppeler "Ach wie gut, dass niemand weiß!" statt.
Nach einem Ruhetag geht das Programm am Dienstag weiter. Der Rummel auf der Käswiese beginnt um 18 Uhr. Nach der offiziellen Markteröffnung veranstaltet die Metzgerei Petri im Festzelt das "Sauhonig"-Essen, anschließend gibt es den Schlagerabend mit den "Members". Der Eintritt zum Festessen und Konzert ist frei. Um 21 Uhr bringt ein "Mega-Giganten-Feuerwerk" auf der Käswiese Kinderaugen zum Leuchten. Bei schlechten Wetter wird das Feuerwerk am darauf folgenden Samstag veranstaltet.
Am nächsten Tag beginnt um 9 Uhr in der Au eine Tierschau mit unterschiedlichen Landtieren. Um 11 Uhr präsentiert der Reit- und Fahrverein im Rahmen des "Tages des Pferdes" diverse Reitvorführungen. Zum selben Zeitpunkt wird auf den Grünberger Marktstraßen der traditionelle Krämermarkt eröffnet auf dem 270 Ständebetreiber ein breites Sortiment an "Dippe, Boitsche, Innerhoise en Groß un en Detail" anbieten. Im Festzelt wird gegen 14 Uhr erneut kostenlose Schlagermusik der Band "Melody Boys" gespielt.
Die Wurzelbürger-Bürsterei beginnt am Donnerstag um 10 Uhr auf dem Marktplatz im Rahmen des traditionellen Frühschoppen. Bei der mittlerweile 60. Zeremonie werden vier
neue Wurzelbürger werden gebürstet. Nach einem Schlemmermittag in allen Lokalen der Innenstadt gibt es Festzeltstimmung mit den "Members". Der Eintritt ist wiederum frei.
Für den Freitag wurde "für junge Leute" das "Planet Radio" beauftragt, eine Party unter dem Motto "Sound of Grünberg" zu veranstalten.
Am Samstag öffnen die Fahrgeschäfte auf dem Rummelplatz bereits um 13 Uhr. Um 14 Uhr feiern Kinder in der Gallushalle ein Fest, bei dem das Theaterstück "Die Bremer Stadtmusikanten" aufgeführt wird. Im Festzelt beginnt um 20 Uhr eine große Schlager-Gala mit G.G. Anderson, Daniela Alfinito und anderen bekannten Schlagerstars. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 15 Euro. Tickets können Interessenten im Rathaus, im Lotto-Totto am Marktplatz und im Edeka-Markt ab sofort erwerben.
Die Grünberger Werbegemeinschaft((GWG) und die Sparkassenstiftung unterstützen den verkaufsoffenen Sonntag am 17 Oktober. GWG-Vorsitzender Klaus Handstein stellte ein Gewinnspiel vor, bei dem Preise bis zu 300 Euro verlost werden. Die Teilnehmer müssten lediglich Gegenstände aus dem Bestand der Rettungskräfte in den Schaufenstern der Läden in der Innenstadt erkennen und "sammeln". Am letzten Mittag des Gallusmarktes beginnt die Fuchsjagd des Reit- und Fuhrvereins. Der Rummelplatz öffnet zum letzten Mal von 13 bis 17 Uhr.

Die "Grimmicher Märtfraa" präsentiert gemeinsam mit Bürgermeister Frank Ide, der Gallusmarktkommission und dem Vorstand der Sparkassenstiftung die neue Fahne des Gallusmarkts
Die "Grimmicher... 
Das offizielle Plakat zum 1. "Tag der Retter"
Das offizielle Plakat... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Andrea Hupke de Palacio und Landrätin Anita Schneider bei der Eröffnung der Kunstausstellung "Teile des Ganzen".
„Kunst gehört nicht nur in Museen"
„Kunst gehört nicht nur in Museen“, sagte Landrätin Anita Schneider...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.797
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 07.10.2010 um 20:38 Uhr
Den Fahrplan koennt ihr auch in meinem Bericht einsehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...
Uhubrut?
Wo könnte ich einen Uhu oder eine Uhubrut fotografieren? Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.