Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Steffi und Daniel Meerbott neue Leiter des Jugendcafés JUST in Grünberg

von links: Daniel und Steffi Meerbott, Axel Hollnagel, Inspektor Rainer Geiss, Prediger Martin Schlue
von links: Daniel und Steffi Meerbott, Axel Hollnagel, Inspektor Rainer Geiss, Prediger Martin Schlue
Grünberg | In einem feierlichen und sehr gut besuchten Gottesdienst in der Evangelischen Stadtmission Grünberg wurden Stefanie und Daniel Meerbott in ihre künftigen Aufgaben eingeführt. Das junge Ehepaar kommt frisch vom Theologischen Seminar Chrischona bei Basel, wo sie beide kürzlich ihr fünfjähriges Studium abgeschlossen haben. Im Rahmen dieser Ausbildung war die aus der Pfalz stammende Stefanie Meerbott schon einmal ein knappes Jahr zum Praktikum in der Stadtmission Grünberg, dabei hat sie auch die Arbeit des Jugendcafés schon intensiv kennen gelernt. Frisch verheiratet kommt sie nun zur langfristigen Mitarbeit in die Gemeinde zurück. Mit ihrem Mann Daniel, der als Kind zunächst in Mücke-Sellnrod gelebt hat, dann aber bei Ulm aufwuchs, teilt sie sich eine Stelle, die neben der Leitung des Jugendcafés auch die Gemeindearbeit der Stadtmission mit umfasst. Daniel freut sich, nun im „Luftkurort Grünberg“ wohnen zu können, wie er bei einer Interviewrunde von seinen ersten Erkundigungen bekannte. Die Stelle – neben der Predigerstelle die zweite hauptamtliche in der Stadtmission Grünberg – wird aus Spenden der Mitglieder und Freunde finanziert, sie wurde nach dem Weggang der bisherigen Leiterin Anne Süß nochmals aufgestockt, um die Weiterentwicklung des Projektes zu ermöglichen. Als Träger für das Jugendcafé fungiert neben der Stadtmission der Jugendverband ECJA mit Sitz in Mücke.
Nach seiner Predigt führte Rainer Geiss, Inspektor des Chrischona-Gemeinschaftswerkes Deutschland, die neuen Mitarbeiter offiziell in ihr Amt ein. Als Vertreter der Gemeinde sprachen Prediger Martin Schlue und Axel Hollnagel (Gemeindeleitung) das Segensgebet für Daniel und Stefanie Meerbott. Die beiden neuen Mitarbeiter brachten ihre Freude, mit der sie der Aufgabe in Grünberg entgegensehen, zum Ausdruck und dankten den Gemeindegliedern für die freundliche Aufnahme.
Der anschließende Empfang fand dann in der Rabegasse statt, wo zunächst Steffen Marx als Vorsitzender des ECJA seine Freude über die in Grünberg getroffene Personalwahl aussprach und der Einrichtung unter seinen neuen Leitern einen guten Cafébetrieb zum Segen der Grünberger Jugendlichen wünschte. Nach einem Quiz, bei dem das Ehepaar Meerbott spielerisch seine Eignung für die neue Tätigkeit unter Beweis stellte, eröffnete André Becker als Geschäftsführer des Jugendcafés das gemeinsame Mittagessen im inzwischen mehr als gut gefüllten Raum. Bei gemeinsamen Gesprächen zwischen Jung und Alt und dem Genuss von Kaffee und Kuchen klang das gemütliche Zusammensein aus.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annette Bück

von:  Annette Bück

offline
Interessensgebiet: Grünberg
109
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Grenzenlos" - Ausstellung des Fotokünstlers C.A. Barnikol im Homberger Schloss
„Ist das gemalt?“, „Wie kann man ein Bild hören?“ „Was wurde denn da...
Duo Windwood
Jahresfest der Ev. Stadtmission mit Windwood, Zinzendorf und Grillfeier
Ein schönes Geschenk hat sich die Evangelische Stadtmission Grünberg...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am 15. Dezember Adventsstimmung in Lardenbach
Weihnachtlicher MGV-Auftritt in Kirche und beim anschließenden...
Kleinster Weihnachtsmarkt lädt für 8. Dezember ein
Klein-Eichener Verein Gastgeber bei Weet in Flammen Den wohl...

Weitere Beiträge aus der Region

vor der Hospitalkirche stand ehemals die Luthereiche
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Vom Hessenbrückenhammer nach Ilsdorf 17 km zurückgelegt Vom...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.