Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Polka-Missionare entzünden Feudentaumel beim Grimmich-Folk-Festival

Grünberg | Was haben Johann Strauss' "Tritsch-Tratsch-Polka", der Song "Das Model" der Düsseldorfer Elektro-Pioniere "Kraftwerk", die Titelmelodie zur Fernsehserie "Raumpatrouille Orion" und der Schlager "Marina" gemeinsam? Sie reagieren und mutieren im schrägen musikalischen Katalysator der Berliner Band "Polkaholix" zu tanzwütigen Versionen im zackigen Zweivierteltakt mit Offbeat-Rhythmus und messerscharfen Bläserattacken. Auch beim Eröffnungskonzert zum 12. Internationalen Grimmich-Folk-Festival in Grünberg missionierte die in der Weltmusik-Szene gefeierte Acht-Mann-Kapelle unter der Flagge der Polka-Musik. Schnell machten die Musiker am Freitagabend ihren rund 100 Zuhörern in der eher mager gefüllten Gallushalle klar, dass der ursprünglich in Böhmen entstandene beschwingte Rundtanz zu mehr taugt als für volkstümliche Blasmusik und zur Wiener Ballsaison. Damit der entzündete energiegeladene Freudentaumel schließlich auch die popmusikalische Sphäre erobern kann, haben Sänger Andreas Wieczorek, Akkordeonist Jo Meyer, Gitarrist Mario Ferraro, Kontrabassist Christoph Frenz, Trompeter Andreas Hillmann, Saxofonist und Klarinettist
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Oliver Oltersdorf, Posaunist Iven Hausmann und Schlagzeuger Dirk Morning ihr Polka-Gebräu mit ordentlichen Beimengungen an Punk, Ska, Rock'n'Roll, Klezmer und Balkan-Gypsy-Brassband-Musik angereichert. Klatsch-, jubel- und mitunter auch tanzfreudig ließ sich das Publikum gute zwei Stunden lang mitreißen. Dabei hatte die Band neben besagten eigensinnigen Coverversionen aber vor allem Songs aus eigener Feder im Gepäck. Essen, Bier, Wodka, Liebeskummer und Frauen waren die Themen die gepaart mit erstklassigem Instrumentalklang und sonorem Gesang in Nummern wie "Spare Ribs", "Polka Kebab", "Heut' Nacht" oder den spaßig-volkstümlich gehaltenen Liedern "Dziewczyna z Chicago" (polnisch: Mädchen aus Chicago) oder "Hans bleib da" anklungen. Zu den Ohrwürmern "VIPs" und "Polkaface" gesellten sich schließlich auch weitere ins Polka-Mahlwerk geratene Evergreens: "Bel Ami" oder "Die Nacht ist nicht allein zum schlafen da". Natürlich durfte die "Mutter aller Polkas" - die im Deutschen als "Rosamunde" bekannte tschechische Polka "Škoda lásky" - nicht fehlen. Polka-Mission erfüllt!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...
Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.