Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Neuer Rewe-Markt feiert in Grünberg Richtfest

Freudige Gesichter (v.l.n.r.): Reiner Deubel, 1.Stadtrat Hans Piegors,  Bürgermeister Frank Ide, Heidi Messerschmidt, Michelle Messerschmidt, Bernd Messerschmidt, Gebietsverkaufsleiter Andreas Schätzel, Architekt Felix Feldmann und Zimmermann Udo Hartmann
Freudige Gesichter (v.l.n.r.): Reiner Deubel, 1.Stadtrat Hans Piegors, Bürgermeister Frank Ide, Heidi Messerschmidt, Michelle Messerschmidt, Bernd Messerschmidt, Gebietsverkaufsleiter Andreas Schätzel, Architekt Felix Feldmann und Zimmermann Udo Hartmann
Grünberg | Nach knapp fünf Monaten ist am Donnerstag Richtfest für den neuen Rewe-Markt im Grünberger Hegweg gefeiert worden. Zu Beginn der Bauarbeiten hatten zunächst vier Gebäude abgerissen werden müssten; das Gelände wurde bis fünf Meter aufgefüllt. Reiner Deubel, Geschäftsführer und Mitinhaber der GAB Grundstücksgesellschaft mbH, lobte vor allem die Höchstleistungen der Handwerker. Insgesamt wird der neue Markt eine Verkaufsfläche von 1500 Quadratmetern haben, auf denen 15.000 verschiedene Artikel ihren Platz finden werden. Architektonisch wird der Markt spezifisch auf die Grünberger Altstadt zugeschnitten sein. „Mit einem flach geneigten Dach inklusive 2000 Quadratmetern Grünfläche werde sich das neue Gebäude ans Stadtbild anpassen“, sagte Architekt Felix Feldmann. Auch Grünbergs Bürgermeister Frank Ide freute sich: Mit dem Rewe-Markt als Versorgungseinrichtung sei mit dem Standort an der Höfetränke in Grünberg ein passender Ort gefunden worden. Mit der Eröffnung Ende November zieht auch ein neuer Betreiber in den Supermarkt ein: Der Kaufmann Bernd Messerschmidt betreibt bereits einen Markt in Kirchheim. Dennoch fühlt sich der aus der Nähe von Nidda stammende Messerschmidt mit der Region sehr verbunden und möchte seinen Schwerpunkt nach Grünberg verlagern. Der Schritt in die Selbständigkeit sei für ihn und seine Familie die richtige Entscheidung gewesen. „Wir werden aus dem Supermarkt einen frischen Stadtmarkt machen und ihn mit viel Engagement mit Leben füllen.“ Messerschmidt möchte sich mit seiner Frau Heidi und seiner Tochter Michelle in Grünberg integrieren und sich für die Stadt einsetzen. Die Kunden haben die Möglichkeit durch 100 Parkplätze stadtnah einzukaufen und nicht nur das Frischeangebot des Rewe-Marktes zu nutzen, sondern auch Backwaren der integrierten Bäckerei Müller zu erwerben.

Freudige Gesichter (v.l.n.r.): Reiner Deubel, 1.Stadtrat Hans Piegors,  Bürgermeister Frank Ide, Heidi Messerschmidt, Michelle Messerschmidt, Bernd Messerschmidt, Gebietsverkaufsleiter Andreas Schätzel, Architekt Felix Feldmann und Zimmermann Udo Hartmann
Freudige Gesichter... 
Bernd Messerschmidt ist der neue Betreiber
Bernd Messerschmidt ist... 
Zimmermann Udo Hartmann spricht den Richtspruch
Zimmermann Udo Hartmann... 
Vor dem neuen Markt (v.l.n.r.): Stadtrat Hans Piegors, Bürgermeister Frank Ide, Heidi Messerschmidt, Reiner Deubel, Michelle und Bernd Messerschmidt, Gebietsverkaufsleiter Andreas Schätzel und Architekt Felix Feldmann
Vor dem neuen Markt... 
 

Mehr über

Richfest (1)Rewe (32)Grünberg (1943)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Comeback des Mitternachtsturnier der Hungener Badmintonspieler
Nach über zehn Jahren veranstaltet der Badmintonverein aus Hungen am...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...
Sonnenaufgang, 17.10.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Die Sonne ist ins Netz gegangen - am Morgen des 17.10.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Adventsleuchten in Grünberg
Hu-hu, es weihnachtet sehr, in wenigen Tagen ist es soweit und wir...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Aus Halle/Saale wechselt die U15-Nationalspielerin Lena Dziuba nach Grünberg an das dortige Basketball-Internat
15-jähriges Basketballtalent Lena Dziuba wechselt an das Grünberger Basketball-Internat
Mit der 15jährigen Lena Dziuba wechselt eine überaus talentierte...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Jetzt anmelden zum Motorrad Sicherherheitstrainings am 14. April in Atzenhain
Anfänger, Wiedereinsteiger oder Vielfahrer spielt keine Rolle. Alle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.