Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Stehender Festzug in Queckborn – Die Stände stehen und die Leute müssen gehen.

Grünberg | Oueckborn: Auf „historische Pfade" begaben sich am vergangenen Sonntag zahlreiche Besucher im alten Ortskern von Queckborn wo bereits am Samstag die Vorbereitungen für den stehenden Festzug auf Hochtouren liefen.
Der erste Vorsitzende der Kreisgemeinschaft und Ortsvorsteher Manfred Heßler erzählte uns das, ca. 500 Helfer und 800 Aus- und Darsteller dazu beitragen damit dieses Fest unvergesslich bleibt. Das Organisationsteam, mit Anita Erb an der Spitze, leistete ganze Arbeit und hat etwas auf die Beine gestellt was in dieser Form noch nie zuvor in Queckborn zu sehen war.
Im alten Ortskern wurde nicht nur ein historischer Festzug gezeigt, sondern die Lebensläufe so dargestellt wie sie drei bis vier Generationen stattgefunden haben.
Hierzu kamen noch die Vereine und Gewerbebetreibenden, aus dem Ort und der Umgebung und faszinierten die Besucher mit zahlreichen Präsentationen.
Das dokumentierte auch eine Bilderausstellung von Marie und Robert Herber. In einer Ausstellung im Dorfzentrum konnten die Besucher Bilder und Zeichnungen aus 125 Jahre Zeitgeschichte bewundern. Dazu kann ein Bildband für 12 Euro bei jeder Veranstaltung der Vereinsgemeinschaft, oder beim Ortsvorsteher Manfred Heßler, erworben werden.
An diesem Tag, der als Höhepunkt der Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr bezeichnet wird, bekamen die Besucher alles aus Küche und Keller geboten. An jeder Ecke gab es Leckereien und Gaumenfreuden. Im Ortskern hatte jedes Haus und jedes Geschäft etwas zu bieten und verwandelte Queckborn in eine große Bühne.

Danke an Bürgerreporter Klaus Peter Lenz aus Mücke der mit seiner Bildergalerie eine prima Ergänzung zu diesem Bericht abgegeben hat.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalischer Frühschoppen des Blasorchester Langgöns an Fronleichnam ist abgesagt wegen der Corona-Pandemie
Die Vorfreude auf den Musikalischen Frühschoppen ist jedes Jahr groß....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Seifert

von:  Jürgen Seifert

offline
Interessensgebiet: Gießen
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.r.: Hans-Bernhard Baumstieger und Torsten Becker (Geschäftsführer GIAG mbH) im Gespräch mit Slavoljub Schanz ( Geschäftsführer Persoplan Zeitarbeit) und Katrin Münzenberg (Regionaleiterin Persoplan)
Neunte Gießener Zeitarbeitsmesse in der Kongresshalle
„Mit Zeitarbeit zurück in die Beschäftigung“ lautete das Motto der...
Peter Steiners Theaterstadl begeistert die Zuschauer in der Kongresshalle
Rund 350 Besucher hatten sich am Montagabend in die Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...
Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.