Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Rondellis starten Projekt „ Was ist los auf unserer Baustelle“ - Firmen sponsern Helme für Kids

Alles klar auf der Baustelle!
Alles klar auf der Baustelle!
Grünberg | Seit März rollen die Bagger, es wird gehämmert, gebohrt und gesägt. Jeden Tag schauen die Kindergartenkinder gebannt mit zu, wie Stein auf Stein zwei neue Räume entstehen - und immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken. Auf der Baustelle im Kindergarten Rondell in Grünberg ist richtig was los.
Das haben sich die Erzieherinnen auch gedacht und den aktuellen Umbau zum Anlass für ein Projekt genommen, das sich rund um das Thema Baustelle dreht. Um den Kindern, die mitten drin sind, denn der reguläre Betrieb läuft auch während der Bauphase, ein möglichst authentisches Bild zu liefern, wurden alle mit Kinder-Baustellenhelmen ausgestattet. Dafür griffen die am Bau beteiligten Firmen wie Holzbau Buss, die Schreinerei Spuck, die Baufirma Parr, der Sicherheitsbeauftragte Schneider sowie Architekt Tamm und Dipl.-Ingenieur Kuhn in die Tasche und sponserten dem Kindergarten die quietschgelbe Kopfbedeckung für die Rondellis. „Wir freuen uns jeden Tag über die neugierigen Kids, die uns immer wieder mit Fragen löchern. Und die Helm-Aktion fanden wir eine super Idee, zu der wir gleich zugestimmt haben“, waren sich alle Verantwortlichen einig.
Mehr über...
Sponsor (7)Sicherheit (86)Rondell (18)Kindergarten (264)Kinder (794)Helm (1)Grünberg (1913)Baustelle (86)
Bis zum Ende der Bauarbeiten im Sommer wird die Baustelle von den Kindern genauestens beobachtet und alle Arbeiten detailliert besprochen. „Die haben erst ein Loch gebuddelt und es dann wieder zu geschüttet“, wunderte sich ein Kind. Während ein anderes aber gleich erklärte, das sei doch der Boden des neuen Raumes und das mache man so. Viele Fragen tauchen da jeden Tag auf. Warum kriegen wir neue Fenster? Was war mit den alten? Wie kommt das Holz auf das Dach und warum werden die Steine versetzt aufeinander gebaut? Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen werden von den Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern gefunden. „Es ist so toll zu sehen, wie interessiert die Kinder alles beobachten und registrieren. Über jede neue Beobachtung wird diskutiert und beratschlagt“, berichtet Kindergartenleiterin Marita Keller. Mit welchem Eifer die Kids dabei sind, ist bereits in einer Gruppe zu beobachten. Dort sind schon kleine Architekten am Werk und haben eine Zeichnung für ein Milchtütenhaus angefertigt. Der erste Bauabschnitt hat auch hier bereits begonnen – selbstverständlich mit Bauhelm!

Alles klar auf der Baustelle!
Alles klar auf der... 
Kleine Baumeister
Kleine Baumeister 
Helmpflicht!
Helmpflicht! 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
8. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.