Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

18. Tournee der französischen Theatergruppe "La boîte à Jouer" in Grünberg

Grünberg | Mit dem Theaterstück "Les Précieuses ridicules" von Molière gastiert die beliebte französische Theatergruppe "La boîte à Jouer" in Grünberg. Es ist ihre 18. Tournee in und rundum Grünberg. Dieses Mal tritt wieder die schon durch „Henri Potaire“ und „ T´en fait pas mon p´tit loup“ bekannte Jugendgruppe „C dans la boîte“ der Theaterschule auf. Im Rahmen des Kulturaustausches zwischen Grünberg und der französischen Partnerstadt Condom, gab es schon viele tolle und erfolgreiche Gastspiele. Vergangenes Jahr waren die Erwachsenen mit "Don Quichotte" zu Gast. Diesmal steht das bekannte Stück von Molière „Les Précieuses ridicules“ auf dem Programm.
Die Komödie „Die lächerlichen Preziösen", die im Jahre 1658 geschrieben und ein Jahr später im Theater uraufgeführt wurde, ist von Jean-Baptiste Poquelin, auch bekannt als Jean Baptiste Molière, verfasst worden. Die beiden weiblichen Hauptrollen in diesem Stück sind die Tochter von Gorgibus, Magdelon und dessen Nichte Cathos. Diese jungen Damen sollen auf Wunsch von Gorgibus mit zwei wohlhabenden, vornehmen Männern vermählt werden. Doch ihre Vorstellung von Heirat widerspricht der ihres Vaters und des Onkels. Sie erwarten von einem Mann, trotz ihrer niedrigerer Stellung, dass er sich um sie kümmert, um sie kämpft und seine größte Sorge sollte sein sie glücklich zu machen.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Gorgibus ist hoch erfreut, da er zwei Herren, Du Croisy und La Grange, gefunden hat, die sich für die Damen interessieren und mit einem Treffen einverstanden sind. Gorgibus hat sehr hohe Erwartungen an dieses Treffen, denn seine größte Sorge ist die Vermählung dieser beiden eingebildeten, jungen Damen. Denn auch er möchte nicht, dass sie weiterhin bei ihm wohnen und sein Geld für den Kauf von Schönheitsprodukten verschwenden. Doch sind die Edelherren von dem dreisten, arroganten Auftreten der beiden „Preziösen" empört. Den Edelherren wird weder ein Stuhl angeboten noch wird jegliche andere Form der Höflichkeit gezeigt. Magdelon und Cathos zeigen während des Treffens kein Interesse oder Gefallen an den beiden gut aussehenden, vornehmen Männern. Dies hat zur Folge, dass sich die beiden Herren überlegen, wie sie die Damen für ihr Verhalten bestrafen können. Sie kommen zu dem Entschluss, dass zwei ihrer Diener, welche kläglich versuchen ebenso wortgewandt wie ihre Herren zu sein, zu den Damen geschickt werden sollen. Die beiden Diener
sollen nun vorgeben von hoher Abkunft zu sein und die zwei eingebildeten Landdamen um den Finger wickeln und täuschen. Zuerst lässt sich Mascarille, einer der beiden Diener, mit einer Sänfte zu dem Haus der „Preziösen" bringen. Nach seiner Ankunft lobt er die Schönheit der Damen und erzählt ihnen viel aus seinem imaginären Leben. Dieses „Gerede" halten die naiven Damen für die Wahrheit und sie geraten ins schwärmen, als sie erfahren, dass Mascarille angeblich in den höchsten Kreisen Paris verkehrt und sie in diesen integrieren möchte. Die Lächerlichkeit der arroganten „Landhühner" wird daran deutlich, dass sie den Diener für sprachlich sehr versiert halten. Doch ist jedem gebildeten Menschen dieser Zeit bewusst, dass dies nicht der Fall ist. Auch die beiden ungebildeten „Landeier" versuchen sich dem sprachlichen Stil der Zeit anzupassen, aber bei diesen Versuchen machen sie sich nur vor dem Publikum/Leser lächerlich. Die Situation eskaliert, als Du Croisy und La Grange eintreffen und alles aufklären. Die naiven Damen können es nicht fassen, dass ihnen so übel mitgespielt wurde. Gorgibus ist völlig frustriert, da die Herren, die er für eine Heirat in Erwägung gezogen hatte, nun nicht mehr in Frage kommen und sein Ruf, sowie der seiner Tochter und Nichte ruiniert ist. Du Croisy und La Grange sind glücklich, da sie sich gerächt haben.
Das Theaterstück ist sehr amüsant. Es wird, wie es für Molière typisch ist, ein Teil der damaligen französischen Bevölkerung, in diesem Fall das Preziösentum kritisiert und ironisiert.
In Wetzlar, Bad Nauheim und Grünberg finden folgende öffentliche Vorstellungen statt:
Montag, 12. April, um 20 Uhr in Wetzlar, Haus am Dom,
Dienstag, 13. April, um 20 Uhr in Marburg, Waggonhalle
Mittwoch, 14. April um 19 Uhr in Bad Nauheim, Kinder- und Jugendhaus Alte Feuerwache
Donnerstag, 15. April um 19.30 Uhr in Grünberg, Theo-Koch-Schule, neue Mensa
Erwartet wird die Theatergruppe am Sonntag, 11.April. Wie immer werden die Schauspieler in Grünberger Gastfamilien wohnen. Neben den öffentlichen Aufführungen stehen noch zwei Schulaufführungen in Hungen und Grünberg auf dem Tourneeplan.
Karten für die Grünberger Vorstellung gibt es im Vorverkauf bei Tabakwaren Dörr am Marktplatz zu acht Euro, ermäßigt sechs Euro.

 
 

Kommentare zum Beitrag

Annick Sommer
4.018
Annick Sommer aus Linden schrieb am 24.03.2010 um 11:42 Uhr
Ich freue mich wieder riesig auf das nächste Gastspiel dieser großartigen Theatertruppe! Prädikat: Besonders wertvoll! :-)))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Musical in Grünberg
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit...
Konzert in der Barockkirche auf Burg Greifenstein
Greifenstein (kmp / kr). Wie jedes Jahr gastieren auch in diesem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.